Das Wort an die Leser: Matteo Salvini, der "Patriot"

(Di David Rossi)
17/12/18

Von "Mama" Trenta bis zum "Patrioten" (italienisch, ex Poano) Salvini. Vor etwas weniger als zwei Wochen sagten wir, dass unser Verteidigungsminister sein "mütterliches" Bild mochte: eine Frau, die fähig, interessiert, beruhigend und vor Militärangehörigen geschützt ist. Nun, selbst mit einer Antwort der Leser (aber sehr viel!) Inferior sprechen wir von einem anderen Minister: Matteo Salvini. Wir werden dies tun, indem wir sofort einigen von Ihnen, die besonders interessante Dinge geschrieben haben, das Wort erteilen und dann dem Verfasser einige Überlegungen überlassen.

Beginnen wir mit Sergio (Ich habe versprochen, die Nachnamen nicht zu veröffentlichen, aber ich bestreite nicht, dass es sich um eine alte Bekannte dieser Kolumne handelt). Für ihn ist Salvini "Frucht" unserer Zeit.

Die historischen Perioden folgen wie die Jahreszeiten in der Natur; für jede Jahreszeit eigene Früchte, also aus jedem Alter die jeweiligen Charaktere. Landwirte und Historiker kennen das Thema, indem sie Vorhersagen skizzieren. Aber wir Konsumenten suchen im Dezember nach Erdbeeren, wir suchen nach Gewächshäusern; Wenn wir sie nicht finden, berühren wir Matteo Salvini. Salvini ist eine echte Frucht der Saison, und das macht es nicht zu einem guten oder schlechten Produkt. es sind persönliche Vorlieben oder Diäten, die es schmackhaft oder unverdaulich machen. Obwohl anscheinend niemand "diesen Faschisten" von Salvini gewählt oder ihn mit einem Schwert verteidigt hat, wurde er nicht nur gewählt, sondern genießt immer mehr Unterstützung. Wie kommt das Denn als gute Frucht der Saison verkörpert es, was der Organismus braucht, aber dass niemand den Mut oder die Würde hat, zuzugeben. In dieser Saison sind stark abführende Früchte gefragt, und Salvini passt perfekt auf die Rolle an, indem er sagt, was niemand sagen will, aber "jemand sollte sagen" und tun (oder tun), was "jemand tun sollte". Aber mit Abführmitteln übertreffen, ist es nicht gesund. Wenn ich zu mir komme, finde ich persönlich, dass das Sicherheitsdekret nicht von Unvollkommenheiten befreit ist. Es ist jedoch notwendig, auf Probleme zu reagieren, die von früheren Regierungen nicht gewählt wurden (gewählt oder nicht). Wer weiß, ob er Ereignisse wie Straßburg verhindern kann? Salvini erhebt zu Recht die Stimme der EU, riskiert sie jedoch zu unterschätzen. Öffnet Türen nach Russland und Libyen, die zählen; wird es in beide Richtungen gehen? Recht kritische Operation Sophia, die überarbeitet werden sollte. Absurd machen Sie jedoch alles selbst. Er greift auf Nationalismus zurück, und das gibt es, aber wir vermeiden einen weiteren Schritt länger als das Bein. Wir sind keine Macht. Schließlich ist es schön zu twittern, aber einige Ausgänge lassen sie besser in Crozza und überfordern die Minister bei der Arbeit nicht. Wenn die Saison vorbei ist, werden wir sofort feststellen, ob wir alle Salviniani waren oder unter den "Ich habe es Ihnen gesagt".

Piero, für den der Innenminister die Sprache BEISSE vor dem Angriff auf die Hisbollah besser gebissen hätte.

Ich habe Salvinis Erklärungen in Israel gelesen: Ich bin erstaunt. Ich verstehe, was Sie denken, ich verstehe, dass es die Aufrichtigkeit seiner "Figur" ist, ich verstehe, dass es in ständiger Wahlglocke ist, ich verstehe, dass er die Freuden im Haus seines Gastes machen möchte, aber das Leben unseres "gefährden" Leute, die in der Gegend arbeiten, sind reiner Zynismus.

Andrea schrieb uns zweimal: Erstens stellte er nach einer kurzen Untersuchung des Lega-Berlusconi-Berichts eine Frage:

Salvini ist ein Mann, der aufgewachsen ist und die Beziehung zwischen Bossi und Berlusconi vor Augen hat, von der wir alle jetzt wissen. Sie können die Salvini von heute nicht verstehen, wenn Sie nicht wissen, was die Geschichte der beiden Charaktere bestimmt hat, die auf die eine oder andere Weise die Geschichte des italienischen Zentrums von etwa 30 Jahren bis gestern geschrieben haben. Durch sie, ihr "Beispiel", verstand er die Parameter, die die wahre Macht in Italien bestimmen, und kombinierte dieses unabdingbare Bewusstsein mit seinem instinktiven Wissen darüber, was in den Köpfen von Menschen vor sich geht, die morgens auf den Markt gehen und von denen sie zurückkehren Abends arbeite ich im Bus und bin der Sohn derselben Leute. Matteo Salvini weiß nur wenige Dinge, aber was er weiß, nutzt er am besten, um die Zustimmung zu haben, die er braucht. Er muss anerkannt werden, und er hat unter anderem immer gewusst, wer sein wirklicher politischer Konkurrent sein wird, nämlich Matteo Renzi und bereitet sich auf den Showdown vor, bei dem er um die Überreste von FI kämpfen wird. Zu Salvinis listiger Taktik gibt es dann nichts zu sagen.
Aber als alter Soldat stelle ich mir die "strategische" Frage: Würde ich Matteo Salvini als Kommandeur in einer operativen Mission haben wollen? Ich überlasse die Antwort denen, die mich vielleicht lesen werden. Unabhängig davon sollte diese Frage immer gestellt werden, um alle zu bewerten, und ich meine alle italienischen Politiker. Es scheint mir nicht, dass dies bis heute passiert ist.

Dann, nach den Erklärungen in Israel, hier ist die Antwort, nach der Andrea gesucht hat:

Nach ein paar Tagen beantwortet Salvini meine Frage in der ersten E-Mail: "Möchte ich Matteo Salvini als Kommandeur in einer operativen Mission?". Heute kommt unser Innenminister, der diese Teile besucht, heraus und nennt die Hisbollah "islamische Terroristen", ohne zu berücksichtigen, dass unser militärisches Kontingent (auch) zwischen ihnen und Israel aufgereiht ist. Die Unangemessenheit des Ausgangs ist offensichtlich und definiert den Charakter mit trauriger Präzision und ist entmutigend, weil wir seine praktische Nützlichkeit für unsere Mission und auch für unsere nationale Position nicht verstehen, es sei denn, wir rahmen ihn in einen bloßen Wunsch ein erscheinen zu persönlichen Referenzzwecken auf einigen Nachrichtenseiten und natürlich in unseren Nachrichten und Zeitungen. Und hier geht es nicht um Medien und soziale List, sondern um eine viel einfachere arrogante Ignoranz. Ich hatte bereits einen anderen italienischen Politiker gesehen, der mehr oder weniger den gleichen Fehler gemacht hatte: Emma Bonino in Afghanistan. Ich hatte gehofft, nicht mehr an Ihnen teilnehmen zu müssen, aber wie in der ersten E-Mail erwähnt, sollten italienische Politiker in ihrer Vorhersehbarkeit niemals unterschätzt werden.

Es ist unbestreitbar, dass Salvini es mag. Sehr viel. Und das nicht ohne Grund. Der Ulrico-Leser erklärt es sehr gut.

Ich bin der Meinung, dass das Urteil des Innenministers zweifellos positiv ist und einen doppelten Plan hat:

  • im strengen politischen Sinne ist dies eine gültige Barriere für bestimmte Catta / Boldriniste und Utopisten, an denen der M5S leidet und die in Roberto Fico inkarniert wird;
  • Was den rein operativen Bereich angeht, so hat ein Minister eine klare Wende in den Beziehungen mit der Polizei vorgenommen und im Hinblick auf den Kampf gegen die Organisationen, die investiert haben, die illegale Einwanderung erschüttert und gediehen. fromme "Vereinigungen, die den Namen der Heiligen tragen", drückten sich deutlich aus.

Die jüngste Kontroverse mit dem Staatsanwalt Spataro (der des unvergesslichen Falls "Abu Omar") zeugt von der blutigen und pragmatischen Natur eines Mannes, der immer in Übereinstimmung mit der öffentlichen Meinung zu sein versucht und in den Medien die Bedeutung hervorheben möchte der Streitkräfte des Ordens, der kürzlich wegen gewisser Episoden, die zweifellos ernst, aber immer noch Episoden sind, verunglimpft und "ausprobiert" wurde.

Es ist aber auch wahr, dass Salvini nicht nur Bewunderer hat. Und dass diese wiederum sehr gut erklären "weil Salvini nicht ..." wie Massimo:

Ich denke, dass Salvini eine tödliche Gefahr für die große Mehrheit der Italiener darstellt. Es gab ein tödliches Zusammentreffen von Tatsachen in seinem Vorgehen: Er hatte völlig Recht mit dem Problem der irregulären Einwanderung und hat es weiterhin. Nun, das Problem ist, dass seine Wirtschaftspolitik Autarkie und Hass gegenüber Europa im Allgemeinen sowie gegenüber der Europäischen Kommission, die sich bald ändern werden, aber nicht in die von ihm gewünschte Richtung. Die Mehrheit wird Italien noch feindlicher gegenüberstehen, wenn wir so weitermachen. Es wird eine Katastrophe für Italien, also hoffe ich das Dieser Gentleman wird von seinen eigenen abgesetzt, die nicht die Verlierer der Penta sind, sondern Unternehmer, Mittelklasse und sogar Arbeiter ... über Salvini und weiter mit Giorgetti.

Salvini hat viele Anhänger. Es ist in jeder Hinsicht beliebt. So beschreibt es der Leser (und das Militär) Giovanni:

Hi ... von der guten militärischen Verteidigung Online ruft man zusammen an und ich antworte. Ein Innenminister wurde also mehrere Jahre nicht gesehen ... pragmatisch ... konkret auf die Probleme aufmerksam gemacht ... kritisiert, weil er versucht, sie zu lösen! Ich bin froh, dass Sie endlich Licht am Ende des Tunnels sehen können. Lasst uns arbeiten und vor allem unnötige Hysterie einer Opposition gegen Früchte vermeiden, aber durch einen rücksichtslosen Journalismus versucht, sie zu versenken ... aber leider wird es dank der Hilfe des Volkes nicht gelingen. DANKE.

Wir sagten über Sergio. Aber auch Luca ist ein Veteran dieser Kolumne: Ihm, obwohl er aus Platzgründen etwas Prosa gemacht hat, lassen wir das letzte Wort, weil wir von der magischen Abkürzung SDM (Salvini Di Maio) sprechen.

Durch die Anerkennung der Bevölkerung wurde es den Administratoren von Eigentumswohnungen erleichtert, das Unternehmen zu verlassen, und jetzt ist die SDM-Baufirma eingetroffen. Was wollen wir bauen? Die vorherigen Administratoren hatten allen und allen, die alles getan hatten, die Schlüssel zur Tür gegeben. Was wollen wir tun, wenn wir erwachsen sind?
Zu erwarten, dass ein Politiker ankommt, der uns mit dem Zauberstab wie Paris und Berlin werden lässt, erscheint mir utopisch; Wie kann Politik so viel? Italiener müssen hart arbeiten, um sich zu verändern. Was machst du für dein Land? Lassen Sie uns darüber nachdenken und sehen, was passiert: Wenn die Welt nur Nordamerika und Europa wäre, könnten Demokratie und demokratische Werte existieren, mehr oder weniger dieselben Regeln, mehr oder weniger dieselben Werte, praktisch eine Nachbarschaft von mehr oder weniger großen oder kleinen Eigentumswohnungen, in denen jeder friedlich lebt in ihren eigenen Wohnungen. Die Welt ist anders: Es gibt Hütten, Festungen und Burgen, Mentalitäten und Werte sind von Ort zu Ort unterschiedlich; Nehmen wir zufällig einen: die Chinesen. Sie leben in einem Schloss, sie haben alle davon überzeugt, dass ihr Land eine Eigentumswohnung ist und jeder glaubt daran, sie haben unterschiedliche Mentalitäten, unterschiedliche Gefühle und viel dreißigjährigen Groll, den die Boxer nicht vergessen, aber einige Unternehmer haben Zweifel, Geschäfte Trump und Theresa May Construction Center ziehen um; Sogar die Putin-Baugenossenschaft ist an einem guten Punkt. Wir Italiener küssten uns durch Weisheit oder vielleicht ein Vermögen von der Rückseite, als wir das SDM fanden. Ich weiß, dass ich wahrscheinlich fluche, aber sie scheinen mir so sehr Fidel und Ernesto, die kubanischen Maurer. Wer weiß, wie Kuba fünf Monate nach seinem Amtsantritt nach Jahren der Verwaltung von Eigentumswohnungen war? Vielleicht dauert es eine Weile, bis der Beton getrocknet ist und mit dem Bau begonnen wird?

Wenn Sie nun die Geduld hatten, uns bis zu diesem Punkt zu folgen, wird Ihnen der Autor seine eigene sagen.

Salvini: War es wahrer Ruhm?

Der Schreiber hat nicht die geringste Ahnung. Im Moment haben wir nur das Sicherheitsdekret (mit seinen vielen Vorteilen und seinen Fehlern) und das "Manöver des Volkes" gesehen, das eher eine Wende ist, um zu vermeiden, dass das Brüsseler Schlachtschiff, das die Mühle des Wandels antreibt, in Konflikt gerät. Im übrigen haben wir viele (und oft höfische) patriotische Äußerungen genossen, andere Liebeserklärungen für das Land der Wahl ("Ich bin in Moskau besser als an vielen anderen Orten in Europa"), einige politische Medienreisen zwischen Afrika und Mittlerer Osten (mit vielen "männlichen" Bildern mit Waffen in der Hand für ein Land, das hochwertiges Kriegsmaterial ausstellte), einige Boutaden nach Geschmack der zwanzig Jahre für die nostalgischen Wähler, viele Führungen, um die einfachen Leute kennenzulernen ( und genießen Sie die Made in Italy-Enogastronomie) und einen anstrengenden Wahlkampf gegen die einzige Oppositionskraft der Lega di Salvini: die 5-Stars-Bewegung. In diesem Zusammenhang werden wir den Lesern sehr bald wieder das Wort erteilen.

(Foto: Innenministerium / Präsidentschaft des Ministerrates)

rheinmetal defensive