Unzensiert und mit Waffen bewaffnet

(Di Gianluca Celentano)
06/09/18

Ein sehr aktuelles Problem ist die Freigabe des Hafens und des Besitzes von Waffen, auch wenn es sich um Lizenzen für den Einsatz von Schießübungen handelt Sport verwenden.

Es könnte sich lohnen, neue und potentielle Unternehmer davon abzuhalten, Geld zu investieren, um Geschäfte mit Waffen und Accessoires zu eröffnen, und dann den konsequenten Wettbewerb in Betracht zu ziehen Low-Cost im Internet mit Waren aus ausländischen Märkten.

Ein Fall ...

Ich schlage die noch nicht abgeschlossene Geschichte vor, die ein fünfzigjähriger Gentleman, der eine saubere Bilanz hat und in einer großen italienischen Hauptstadt lebt, anvertraut hat. Obwohl Italien ein garantierendes Land ist, aber nicht ohne Vorurteile und Bürokratie, hat mich die Person gebeten, anonym zu bleiben und nur die Episode ans Licht zu bringen, indem ich einen Fantasienamen verwende, den wir als "Marco" für die Leser festgelegt haben.

Marco, kurz nach der Volljährigkeit und dem Militärdienst, beschließt, sich für die Sportschiesslizenz zu bewerben, eine Lizenz, die sich auch nach den außerordentlichen Erneuerungen rund um die 2005 regelmäßig alle fünf Jahre erneuert.

In Wirklichkeit ist er kein regelmäßiger Besucher von Polygonen und sein Beruf bietet ihm nicht viel Zeit, sich diesem Sport zu widmen, kurz gesagt, er scheint kein Fanatiker zu sein, sondern ein Bürger, der in vielerlei Hinsicht von Ungerechtigkeit, Vorurteilen und exzessive italienische Bürokratie; alle Elemente, die die Bürger vielleicht irrtümlich von "öffentlichen Angelegenheiten" vor allem von denjenigen ablenken, die einfacher und anfälliger sind und weniger wirtschaftliche Ressourcen haben.

Die Fakten

Die Episode fand 2007 in einer kleinen Provinz in Norditalien aus Gründen des Autoverkehrs statt. Es sei darauf hingewiesen, dass die Situation nicht durch Gewalt und Personenschäden degeneriert ist, sondern dass sich Marcos gesunder Menschenverstand durchgesetzt hat. Tatsächlich sind heutzutage viel schwerwiegendere Episoden in großen städtischen Zentren leider sehr häufig. In Marcos Fall wurde alles im Wesentlichen durch einen vielleicht verständlichen Austausch lebhafter Meinungen gelöst, aber auch, weil eine Dame das Auto der anderen Partei fuhr, die, wenn auch zu Unrecht, ein beträchtliches Vokabular an beleidigenden und sicherlich nicht sehr englischen Wörtern besaß. in seinen Grüßen.

Das Ergebnis der Geschichte

Nach ein paar Monaten erhält Marco eine Klage wegen Beleidigung des Fahrers und Beschädigung des Wagens der anderen Partei (der Vorwurf stützt sich auf die Aussagen von zwei Personen - nicht Italiener -, die in den Fakten nicht anwesend waren!). Marcos Anwalt entschließt sich, einen teuren Fall zu vermeiden, sondern interveniert, indem er einen Rechtsbehelf mit einer Entschädigung in Höhe von vierhundert Euro verlangt, die jedoch sofort von der Dame akzeptiert wird.

Seine Aufzeichnungen sind daher makellos, zumindest bis nach mehreren Jahren die Erneuerung seiner Lizenz zum Tragen von Waffen, die jetzt für den Transport in seinem Haus notwendig sind, nicht mehr gewährleistet ist, eine alte Waffe, die in der 2017 geerbt wurde.

Ein Gegenstand von geringer wirtschaftlicher Konsistenz, aber von großem emotionalen Wert, da die Waffe zu Marcos Vorfahren gehörte.

In der Polizeistation hat Marco, trotz des Verständnisses mehrerer Operateure, den Eindruck, sich "verdächtig" zu fühlen, besonders wenn sie ihn in fragwürdigem Ton fragen, was in der 2007 passiert ist. Eine Episode in gutem Teil offenbar jetzt entfernt.

Die offiziellen Rechtfertigungen von Marco führen nicht zu einer anderen Interpretation der Fakten durch den Manager, der ihn trotz der Säuberung von Marco beschuldigt, ein Verbrechen begangen zu haben (wahrscheinlich unter Hinweis auf das weitgehende Ermessen des PS-Administration?). Dies trotz der Tatsache, dass die Vorschriften der TULPS in Bezug auf Ablehnungen und Ablehnungen sehr klar sind.

Es gibt zwei Straßen für Marco; ein Appell an die TAR, teuer angesichts des Wertes der Waffe, die zurückgezogen werden muss, oder des Präfekten in den Händen seines Anwalts, der ebenfalls erstaunt ist.

Die Geschichte ist immer noch fest und in der Präfektur der Hauptstadt in Bewertung, für die wir nichts hinzufügen können, wenn sie nicht auf die Gesetze und in der konsequenten Einschätzung eines unzensierten Bürgers und mit vielen Behauptungen des Verdienstes vertrauen, die statistisch, statistisch, es als identifizieren würde "gefährdet" Charakter. Wir werden es nicht versäumen, Sie über Entwicklungen zu informieren.

Zahlreiche Berichte

Die Situationen wie die von Marco (die auch ausschließt, wenn er in Zukunft als GpG arbeiten wollte) sind tatsächlich häufig, wenn es um eine Anfrage oder Erneuerung einer Lizenz geht. Über den guten Glauben des Opfers hinaus tritt man oft in einen Strudel ein und die Wahrnehmung, die man hat, besteht darin, dass die Bewertungen nicht auf die Gesetze bezogen sind, sondern ein zwingendes persönliches Urteil der öffentlichen Verwaltung, dann eines Subjekts.

Alle Situationen, die Wut in den Bürgern erzeugen und diese Gefühle nicht erfassen oder sehen wollen, tragen wahrscheinlich zu den viel gerühmten und ernsten zur Entfernung von Menschen im öffentlichen Interesse bei.

Angesichts dieses Aspekts verurteile ich entschieden "die amerikanische Methode", die liberalisiert, ohne für die dünnen, selbst automatischen Waffen zu weit zu gehen. Die Kontrollen sind notwendig und notwendig, und es ist richtig, dass es für die Sicherheit von uns allen gibt; aber vielleicht gibt es hier in Italien eine bewußte Kurzsichtigkeit in der Frage der Waffenlizenzen, wo, um dieser wahrscheinlichen Beschränkung zu entgehen, vielleicht das "Glück" mit etwas Wissen ist?

Die Waffenkammern

Ein Beruf, der in vielen Fällen die Feuerwaffe geerbt hat und wenn die Kosten und Steuern, die in keinem Verhältnis zu den Sammlungen stehen, das freie Unternehmertum belasten sollen, begünstigt der fragliche Abbau von Lizenzen sicherlich nicht den Optimismus gegenüber Unternehmern in diesem Sektor. In der Tat gibt es viele historische Waffenkammern, die schließen und Arbeit und Arbeitsplätze ohne Arbeitsplätze und die gesamte Lieferkette verlassen.

Besser zu wissen, dass du es nicht weißt

Sicherheit muss öffentlich sein und dem Staat gehören, und jenseits der Nachrichtenereignisse, die zum anstößigen Verhalten der Polizei geführt haben, gehören unsere Jungen in Uniform glücklicherweise zu den am besten vorbereiteten und zuverlässigsten der Welt aus menschlicher Sicht ähnliche Merkmale, die selbst in den zivilen Besitzern von Waffenlizenzen nicht schwer zu finden sind.

In den Foren gibt es viele Neuigkeiten zum Thema Waffen und oft kommen verständliche Überlegungen in Frage.

In der Tat ist es durch Zählen der Waffenlizenzen und der relativen Inhaftierungen möglich, zusätzlich zu der Fähigkeit des Upg, ohne Einschränkungen für Durchsuchungen und Beschlagnahmen vorzugehen, eine vollständige Liste der Inhaber aufzustellen. Die "erzwungene" Beschränkung, die Angst vor vielen, könnte stattdessen dazu führen, dass einige unvorsichtigerweise auf parallele und illegale Märkte tanken, und dieser Aspekt würde wirklich zum eigentlichen Problem werden und eine ernsthafte Gefahr darstellen.

Politik

Ich möchte lieber nicht glauben, dass angesichts der zahlreichen Staatsgesetze Zweifel an der Echtheit derjenigen bestehen, die dazu berufen sind, öffentliche Angelegenheiten zu verwalten, um ihre Interpretation mit Gedanken oder persönlichen politischen Strömungen zu beeinflussen.

Als Garant und Respektierung der Gesetze respektiere ich immer gerne diejenigen, die nicht wie ich denken, ein demokratisches und freies Konzept, sondern auch ein heißes Thema, das die politischen Nachrichten der letzten zwanzig Jahre für viele Ereignisse in den Mittelpunkt gestellt haben.

In dieser Richtung werden die Fähigkeiten und Fertigkeiten der neuen Ministerin, Giulia Bongiorno, viel bewirken müssen, um diese Konzepte, Gewohnheiten und Gebräuche aus unserem Land mit einem leicht überwältigenden und konservativen Geschmack auszurotten, der in unseren Tagen physiologisch veraltet ist.

rheinmetal defensive