Frankreich, Deutschland und der Atomic

(Di Giovanni de Paolis)
17/09/18

10 September 2018, die Französisch Online-Zeitung "L'Obs" der Journalist Vincent Vincent Jauvert veröffentlicht ein Artikel mit dem Titel dest seltsam, "La France va-t-elle partager Atomique Bomben avec l'Allemagne weiß?" Oder „Frankreich geht die Atombombe mit Deutschland teilen? "

Vincent Jauvert setzt die am Vortag erschienenen Nachrichten in einem Artikel von Jean-Dominique Merchet über "Opinion" fort.

Das Argument, nicht neu, wird allgemein als ein Tabu angesehen, aber in der Tat wird es immer öfter diskutiert, besonders seit Donald Trump der fünfundvierzigste Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika geworden ist. In der Tat ist es kein Geheimnis, dass Angela Merkel selbst die Zuverlässigkeit des derzeitigen amerikanischen Präsidenten in Frage gestellt hat, auch wegen seiner angeblichen Verbindungen zu Russland.

Hier ist der Satz: "Es ist notwendig, dass sich Deutschland mit der höchsten Waffe ausrüstet, die die ultimative Garantie der Souveränität darstellt: die thermonukleare Bombe".

Aber an dieser Stelle erinnert sich Vincent Jauvert daran, dass es, um Deutschland daran zu hindern, die Bomba auszuführen, eine alte Abhandlung über die 1970 gibt, die von den meisten unter dem Namen Nichtverbreitungsvertrag.

Das Dilemma von Deutschland ist an dieser Stelle offensichtlich, die Bombe dient zwar, aber der Austritt aus dem Vertrag könnte teuer werden, man muss sich anstrengen und vielleicht das berühmte "Querdenken" nutzen, um eine "kreative" Lösung zu finden.

Und das laterale Denken lässt einen an die am Rande Deutschlands oder in Frankreich denken. Warum nicht die Kosten teilen und ein Partner Frankreichs in einem zunehmend teuren Geschäft werden?

Es könnte eine Idee sein, die mit der deutschen Politik in den letzten Jahrzehnten Auseinandersetzungen, die immer die Französisch militärischen Atompolitik und wahrscheinlich auch mit der Französisch Militärpolitik gekämpft hat, die auf ihrer Atomprogramme von den Finanzierungspartnern, wenn auch zuverlässig abhängen sehen würde, dass In dieser Hinsicht wurde es immer als ein "Feind" gesehen, zumindest als "Konkurrent".

Vincent Vincent Jauvert schließt den Artikel, indem ich, dass der Präsident Macron, unter Berücksichtigung des oben Gesagte nur auf Merkel bringen, dass im Fall eines tatsächlichen Bedarfs für die nukleare Nutzung wird seine Heilung versuchen, das Problem mit Ihrem Partner zu besprechen und in der Nähe Deutsch, eine Erklärung, die nicht sehr anspruchsvoll und wahrscheinlich nicht befriedigend, aber sicherer ist.

Dies, mehr oder weniger, die Bedeutung des Artikels.

Aber wird es so sein?

Wie bereits erwähnt knapp über Deutschland tief betroffen von dem amerikanischen Partner, jetzt unzuverlässig betrachtet, hat Merkel auf verschiedene Formen der 28 Mai 2017 (G7) öffentlich erklärt, die 10 Mai 2018 (Karlspreis); der 11 2018 Juni (nach G7) und es scheint fast nutzlos zu erinnern, dass die NATO aus Europa, Amerikanern mit der Absicht, hält die Russen weg in Europa in Europa und in Deutschland unter Kontrolle erstellt wurde.

Aber wenn die Vereinigten Staaten zunehmend distanziert und die Russen immer stärker werden, warum kann dann Deutschland nicht wieder stark werden?

Vielleicht mit Hilfe von Frankreich und seiner Atombombe ...

  

Um mehr zu erfahren:

- https://www.nouvelobs.com/monde/20180910.OBS2107/la-france-va-t-elle-par...

- https://www.lopinion.fr/edition/international/l-allemagne-veut-elle-bomb...

- https://www.theguardian.com/world/2017/may/28/merkel-says-eu-cannot-comp...

- https://www.washingtonpost.com/news/monkey-cage/wp/2017/05/28/thanks-to-...

- https://www.politico.eu/article/a-desperate-merkel-gets-trumped/

- https://www.politico.eu/article/angela-merkel-calls-donald-trumps-g7-mov...

- https://www.lopinion.fr/blog/secret-defense/defense-vraie-raison-frilosi...

(Foto: Présidence de la République française)

rheinmetal defensive