Die Flügel der Freiheit

(Di Herr Wilmore)
26/11/22

Kriminalnachrichten wecken in der Regel ein Interesse, das entweder der Bedeutung der Protagonisten oder der ihnen aufgrund des Sachverhalts als wirklich relevant verliehenen Prominenz entspricht, oder weil die Aufmerksamkeit gerichtet ist. Warum es passiert, ist intuitiv, es ist Teil der Philosophie von Fünfter Stand, ein Film, den es nicht schaden würde, ihn mal zu sehen und vor allem zu verstehen.

Der Fall von Andreas Konstantin Er versuchte, den Vorhang für die Ereignisse zu lüften, an denen die vielen im Ausland inhaftierten Italiener als gemeinsamer Faktor beteiligt waren. Es wäre weder möglich noch klug, auf die Vorzüge einzugehen, da wir ohne nützliche Elemente zur Festlegung eines Maßstabs Gefahr laufen würden, wie jemand zu enden, der beim Anblick des oben genannten Films nichts versteht oder, schlimmer noch, versteht nicht verstehen wollen; Dies bedeutet jedoch nicht, dass das, was passiert, nicht von Interesse sein kann oder sollte, soweit es die äußereren und offensichtlicheren Aspekte betrifft. Wenn wir den Gedanken an Commander Todaro aufnehmen, einen Soldaten, der von der Öffentlichkeit nach 80 Jahren des Vergessens wiederentdeckt wurde, können wir schließlich nicht vergessen, dass wir mehr als 2.000 Jahre Geschichte und Zivilisation auf unseren Schultern tragen, einschließlich der rechtlichen, die nicht (noch) sollte) unsensibel lassen, aber sei's drum.

Es gibt viele Italiener, die im Ausland festgehalten werden, vielleicht zu viele, was zu zwei Überlegungen führt: Die erste schürt einen menschlichen und verständlichen Zweifel an der Grundlage und Gültigkeit der getroffenen Maßnahmen zur Einschränkung der persönlichen Freiheit; die zweite, wo die angeblichen Verbrechen eine Grundlage finden, lässt uns glauben, dass die berühmten 2.000 Jahre (Rechts-)Zivilisation nur einige Themen und viel weniger andere durchdrungen haben, jetzt von Überzeugungen durchdrungen, die fälschlicherweise glauben, dass jedes Verhalten physiologisch vertretbar und von Natur aus frei von Regeln ist.

Dem ist nicht so: Vor einigen Wochen kam die Nachricht von der Verhaftung einiger Menschen in Indien Schriftsteller Italiener, schuldig, die hervorgehoben zu haben Greta Mangel an Geist der sehr empfindlichen und übertriebenen Verkehrsmanager von Ahmedabad in Indien, die einige U-Bahn-Wagen einige Stunden vor der Ankunft des dortigen Premierministers zu einem geplanten Besuch verunstaltet haben. Verrückte Leute? Denken Sie daran, dass der Grat zwischen Genie und Wahnsinn sehr schmal ist, also verrückt ja, aber für sehr wenig!1

Gehen wir zurück zum ersten Fall; von Europa bis Afrika, vom Nahen Osten bis Südamerika sind viele Landsleute, unschuldig oder schuldig, inhaftiert, warten oft noch auf ihren Prozess, sind ihrer Grundrechte beraubt und Opfer des historischen Mangels an Rechtskultur eines lokalen Cesare Beccaria. Na sicher Von Verbrechen und Strafen.

Wie Kommandant Todaro waren auch diese Italiener in die Maschen eines Vergessens verstrickt, das sie ihre Geschichten vergessen ließ, schuldhaft auch und vor allem in ihrer Heimat. Von Natur aus zu herzlicher und ethischer Unterstützung für andere geneigt, vergessen wir unsere Mitbürger mit entwaffnender Nonchalance, die auch von unserer eigenen anonymen Anziehungskraft geprägt sind, und fühlen sich dadurch in vergessenen Zellen doppelt verlassen.

Die Mobilisierungen zuerst für Silvia Baraldini und danach für Patrick Zaki, getrieben von Erwägungen nicht nur legalistischer Natur aber vor allem politisch, haben anderen Ereignissen nicht den nötigen Biss verliehen, die, obwohl sie zu im Wesentlichen ähnlichen Ereignissen gehören, nicht jene Anziehungskraft hatten und haben, die, wie gesagt, auf tragische Weise anonym bleibt.

Es ist offensichtlich, wie viel das politische Gewicht eines Landes auf der internationalen Bühne zählt, ebenso wie die Stärke der einstimmigen und ungebrochenen nationalen Solidarität, ein Element, das in der Wahrnehmung von Ereignissen sowohl positiv als auch negativ eine starke Relevanz hat2: Ob vorhanden oder nicht vorhanden, die Bedeutung einer einstimmig geteilten Politik in wichtigen Fragen wirkt sich aus und wie. An dieser Stelle ist es jedoch notwendig, die kommunikativen und politischen Pläne zu trennen, wobei zu beachten ist, dass es sich um Dimensionen handelt, die jedoch oft miteinander interagieren und verflochten sind, aber immer in Funktion des Interesses, das das eine für das andere weckt.

Natürlich wurde über Andrea Costantino gesprochen, aber die Dimension der Informationen hat es in diesem Fall nicht geschafft, den blendenden politischen Blick zu entfachen, der stattdessen Aisha Silvia Romano vorbehalten ist, für die sie, erfreut über die von ihren eigenen Entführern auferlegten muslimischen Vorwände, eine ist Ein riesiges Lösegeld wurde auch mit der psychoanalytischen Überprüfung des Stockholm-Syndroms oder an Alessia Piperno unvorsichtig bezahlt zufälliger Tourist in Mooren, wo sein Name, wie es üblich war, natürlich gefährliche Aufmerksamkeit von einem Regime erregt hat, das auch die Minuten der Zerstörung Israels herunterzählt.

Es ist die Ebene der Politik, die fehlt, die nur flüssige und veränderliche Formen annehmen kann, denen die Attraktivitätslosen zum Untergang verurteilt sind. In der ohrenbetäubenden Stille der Politik erleben wir daher tragische Schicksale, die hätten vermieden werden können.

In Abu Dhabi nahm der Fall von Andrea Costantino den Anschein einer kafkaesken Affäre an, die durch eine Geldstrafe von 275.000 Euro noch verschärft wurde, die den Charakter des Grotesken verleiht; Costantino ist (oder war besser gesagt) ein Ölhändler, und es ist in der Sache schwer zu verstehen, was die Anklagen gegen ihn sind.

Nicht einmal die damalige Botschaft wurde offiziell über die Verhaftung informiert, die zufällig/zum Glück nur von seiner Frau miterlebt wurde. Kein Skandal, wir werden sehen, dass es sicherlich nicht das erste Mal ist, dass eine diplomatische Gesandtschaft gezwungen ist, die Widerhaken der Gastgeberstaaten zu erleiden.

Konstantin genießt gute Beziehungen, nicht wahr? jeder, aber leider ist seine Geschichte in Bezug auf das Timing und eine dieser abstrusen Dynamiken, die rein zufällig bestimmte Ereignisse regulieren, mit dem italienischen Waffenembargo gegen die Emirate verflochten, auf das die Schließung des Stützpunkts al Minhad folgte. All dies, während die VAE-Beteiligungen an Alitalia und Piaggio Aerospace gelitten haben und selbst die für die Kunstflugnationalmannschaft bestimmten Lieferungen auf ernsthafte Probleme gestoßen sind.

Lassen Sie mich klar sein, die leichte Kraft Arabische Weltmeisterschaft ist nicht genug, angesichts der Tatsache, dass die Göttin Eupella von Gianni Brera, anstatt darüber zu sprechen, zeigte die Realität kleiner, sehr reicher und streng autokratischer Monarchien, die ohnehin den Vorteil hatten und haben, Kapital zu zirkulieren, das für alle nützlich ist.

Um nur einen Moment zu brechen, ich denke, es ist interessant, hier an zwei Charaktere zu erinnern, einen entschieden mehr leggero des anderen; Wenn man über Fußball und Nachsitzen schreibt, kann man nur an Byron Moreno und seinen Schiedsrichter gegen Italien im Jahr 2002 denken (heben Sie Ihre Hand, wenn Sie sich erinnern); und der gute alte Joseph Stalin, die behaupteten, dass uAufrichtige Diplomatie gibt es nicht mehr möglich trockenes Wasser oder Holzeisen. Dass es unter anderem ein strategischer Stolperstein war, vergleichbar mit einem Eigentor à la Comunardo Niccolai, scheint außer Zweifel zu stehen: Wie der französische Minister Fouché um 1790 gesagt hätte, einer, der sich mit Kufen auskennt, war es sicherlich nicht ein Verbrechen, sondern, schlimmer noch, ein Fehler3.

Wir hoffen, dass wir, soweit es Konstantin betrifft, keinen ähnlichen Epilog erleben müssen wie Simone Renda, die drei Tage lang ohne medizinische Hilfe in Mexiko festgehalten wurde, die an einem Herzinfarkt starb und deren Familie (sic!) nur die Asche. Die glücklicheren Angelo Falcone und Simone Nobili, drei Jahre lang wegen Drogenbesitzes in Indien inhaftiert, wurden dann im Berufungsverfahren reformiert. Vom Rest des indischen Justizsystems musste sich unser Land eingehend mit dem Fall Enrica Lexie und dei befassen Marine Füsiliere Latorre und Girone schließlich freigesprochen4, und trotz ihnen sowieso verursachen die beispiellose Suspendierung der diplomatischen Immunität des italienischen Botschafters (wir haben Ihnen gesagt, Sie sollten warten …), was eine klare Verletzung der Wiener Konvention darstellt.

Das Problem besteht darin, dass Botschaften und Konsulate mit der lokalen Gesetzgebung und mit spezifischen Gefängnisregelungen zu kämpfen haben und somit in Sackgassen geraten, die sich auf die Bestimmungen des Wiener Übereinkommens über konsularische Beziehungen (1963) und auf das Straßburger Übereinkommen (1983) auswirken, das stattdessen gelten sollte die Grundlage für die Ausübung des Schutzes von Landsleuten, einschließlich der Auslieferung und Überstellung von Verurteilten. Hier zeigt sich jedoch die Schwierigkeit des Völkerrechts bei der Behandlung bestimmter Fragen; das Fehlen von Zwängen und Anerkennung der Abkommen bedeutet, dass es nicht möglich ist, den angemessenen Schutz auszuüben, wodurch gefährliche Machtvakuen entstehen, die durch das oben erwähnte zu geringe politische Gewicht noch verstärkt werden. Wie können wir die Unzulänglichkeit der grundlegendsten Garantien ausgleichen, wenn in den kritischsten Momenten sogar die Sprache zu einem nützlichen, wenn auch unüberwindbaren Hindernis wird?

Die Nachrichten enthalten (leider) andere Fälle, die sich auf dem Staatsgebiet ereignet haben und auf jeden Fall dazu bestimmt sind, ihrer Natur nach mit dem vergleichbar zu werden, was im Ausland passiert, und der Schule, Es genügt, an die Ermordung des stellvertretenden Unteroffiziers der Carabinieri Cerciello Rega zu erinnern, deren Täter die verhängte Strafe reduziert sahen, oder an die komplexeren Beispiele, die die Tragödie der Cermis-Seilbahn im Jahr 1998 oder der jüngste tödliche Unfall in Friaul bieten das sah der Protagonist USA, Beispiele dafür, gerade weil in voller verfahrenstechnischer Einhaltung internationaler Vereinbarungen5 festgesetzt, sie flößen einer an sich schon desillusionierten und wenig beteiligten öffentlichen Meinung weitere Überzeugung ein, sich um etwas anderes zu kümmern.

Laut Piero Calamandrei, Politiker und Journalist sowie einer der Gründer der Aktionspartei, das Gesetz ist für alle gleich ist ein schöner Satz, der die Armen ermutigt, wenn sie ihn über den Köpfen der Richter an der Rückwand der Gerichtssäle geschrieben sehen; aber wenn er einsieht, dass, um sich zu seiner Verteidigung auf die Gleichheit des Gesetzes zu berufen, die Hilfe des Reichtums, den er nicht hat, unentbehrlich ist, dann scheint ihm dieser Satz ein Hohn auf seine Armut.

Die Geschichte hilft schließlich nicht weiter und lässt uns an den Fall Sacco und Vanzetti denken, in dem eine posthume Rehabilitation mehr als weiß Farbfleck als echte Wiedergutmachung, oder im Fall von Kapitän Dreyfus, der gegen seinen Willen in einen Strudel geriet, der notwendig war, um den schuldigen Gewinn eines unendlich größeren Spiels zu erzielen.

Wir sagten, die Geschichte hilft nicht; Nun, aber es lehrt: Vergleichen wir die beiden Fälle. Die Angeklagten beteuern ihre Unschuld, indem sie das Urteil anfechten, und werden zu Beispielen für ein schweres staatliches Unrecht; in beiden Fällen gibt es Gefühle von Rassenvorurteilen und politischem Hass. Die Unterschiede zwischen den beiden Affäre Da sind: Dreyfus ist ein Nichtpolitiker, der eines politischen Verbrechens beschuldigt wird, während Sacco und Vanzetti zwei politisierte Personen sind, die eines gemeinsamen Verbrechens beschuldigt werden. Dreyfus gehört zu aElite von leichter Empörung; Sacco und Vanzetti sind Einwanderer, die bei Intellektuellen keinen Protest hervorrufen. Das Post-Dreyfus-Frankreich wird zu einer politischen und gesellschaftlichen Erneuerung gedrängt, während die USA nicht einmal über die Grenzen ihrer Demokratie nachdenken, die immer noch von der Problematik der Hinrichtung der beiden Italiener befleckt ist.

Das Problem ist daher weit verbreitet und bereits vorhanden und sollte zu verschiedenen Überlegungen führen; Die erste betrifft die Aufmerksamkeit und Achtung des Diktats der Regeln, die hier und im Ausland immer häufiger ignoriert werden und sorgfältigen und schweren gerichtlichen Vergeltungsmaßnahmen unterliegen. Der zweite sollte uns beide zum Nachdenken über die Möglichkeit bringen, dass derjenige, der unschuldig auf heimischem Boden ist Stock, in einigen Ländern kann dies zu einem Grund für die Inhaftierung oder, viel schlimmer, für die Möglichkeit einer Beteiligung werden Gemeinsamkeit von denen Sie sich nicht einmal das ferne und ungreifbare Warum vorstellen können.

Emile Zola, für Dreyfus, hatte den Mut, seinen zu schreiben J'accuse, aber dann das Land verlassen; Für Andrea Costantino ist eine Gewichtslinie noch nicht gelesen worden, sie hat keinen Reiz.

1 Faschisten auf dem Mars

2 Um in den USA an die Mobilisierung, die Medien und anderes zu erinnern, für Amanda Knox, die zuerst wegen des Mordes an Meridith Kercher verurteilt und dann freigelassen wurde, weil sie das Verbrechen nicht begangen hatte.

3 Beobachtung zur Hinrichtung des Herzogs von Enghien in Vincennes, 21. März 1804

4 Die Füsiliere wurden freigesprochen weil sie in der Überzeugung feuerten, dass sie angegriffen wurden.

5 Übereinkommen zwischen den Vertragsstaaten des Nordatlantikvertrags über die Rechtsstellung ihrer Streitkräfte (NATO-Truppenstatut) vom 19. Juni 1951

rheinmetal defensive