Heute Abend um 21.00 Uhr „Ukraine-Russland: Krieg, Recht und nationale Interessen“

31/08/22

Der Konflikt in der Ukraine seit über 6 Monaten hat Gewissheiten zerstört politisch korrekt wonach das Risiko eines großen und direkten Krieges (und nicht durch Stellvertreter!) zwischen Staaten gering war. Da wir Waffen auf eine Seite schicken, fügen wir dazu die Beteiligung Italiens an dem Konflikt hinzu, so sehr, dass die unvermeidlichen wirtschaftlichen Folgen eindeutig alle belasten.

Aus einem Land der Ausbilder und Virologen sind wir alle zu Strategen und Experten in der Welt des Militärs geworden.

Vier (echte) Generäle haben kürzlich ihre Analysen, Einschätzungen und zwangsläufig „Sorgen“ über den andauernden Krieg veröffentlicht.

Heute Abend um 21.00 Uhr treffen wir die Autoren des Buches "Ukraine-Russland: Krieg, Recht und nationale Interessen" eine technische und maßgebliche Sicht auf das zu haben, was weniger als 700 Kilometer von der Landesgrenze entfernt zu Hause, in Europa und schließlich weltweit passiert.

Wir sehen uns!

Foto: MoD Russische Föderation

rheinmetal defensive