Der Palazzo Marina öffnet am 2.-3. Oktober 2021 anlässlich des Roma Battito Urbano Open House wieder seine Türen für die Öffentlichkeit

(Di Marina Militare)
02/10/21

Am Samstag, 2. und Sonntag, 3. Oktober nimmt die Marine an der 9. Ausgabe der Ausstellung für Architektur, Kunst und Kultur mit dem Titel . teil Tag der offenen Tür Roma Battito Urbano 2021, öffnet den Bürgern die Türen des Palazzo Marina und bietet kostenlose Führungen an.

Open House Rom ist eine jährliche Veranstaltung, die an nur einem Wochenende die kostenlose Eröffnung von etwa 200 Stätten aus jeder Epoche in der Hauptstadt ermöglicht, die aufgrund ihrer architektonischen Merkmale bemerkenswert und normalerweise nicht zugänglich sind, mit kostenlosen Führungen. Die Marine, dank Open House, hat die Möglichkeit, den Bürgern zu zeigen, mit welcher Leidenschaft es dieses historische, künstlerische und kulturelle Erbe pflegt und bereichert: die "geschmückte Bühne des maritimen Lebens der Nation".

Ein Besuch, der die Gäste dazu führt, die charakteristischen Orte des Hauptquartiers des Generalstabs der Marine zu entdecken: vom Innenhof bis zum monumentalen Treppe der Ehre, von den langen, marmordurchzogenen Korridoren bis hin zum eleganten Historische Bibliothek, bis hin zu den imposanten schwarzen Ankern der österreichisch-ungarischen Schlachtschiffe Teghettoff e Viribus Unitis, Symbol des italienischen Sieges über das Meer im Ersten Weltkrieg, der den Palazzo Marina für die Römer zum "Palazzo delle Ancore" machte.

Besichtigungen sind nach Vereinbarung (https://www.openhouseroma.org/info/partecipa#partecipa-visitatore) und der Einlass erfolgt vom Eingang zum Lungotevere der Schiffe 17 (Ancore-Seite), von 10.00 bis 12.00 Uhr und von 14.00 bis 18.00 Uhr, wo der für den Besuch erforderliche Green Pass überprüft wird.

Anlässlich der Veranstaltung wird es eine Informationsstelle geben, an der Sie Werbematerial erhalten und sich mit den Mitarbeitern über die redaktionellen Produkte der Marine wie die Navy News, das Maritime Magazine und die Bände des Historischen Amtes informieren können der Bundeswehr, die die damit verbundenen beruflichen Möglichkeiten aufzeigen.