Die Türkei nimmt Misrata. Wann ist Lampedusa?

(Di Tiziano Ciocchetti)
20

Unseren Lesern ist bekannt, dass in der Stadt Misurata seit einigen Jahren ein italienisches Krankenhaus "in Betrieb" ist. Die Struktur befindet sich in der Nähe des Flughafens.

Nun, gemäß der Vereinbarung, die am vergangenen Montag in Tripolis zwischen dem türkischen Verteidigungsminister Akar, dem von Katar al-Attyha und dem Premierminister al-Sarraj unterzeichnet wurde, Die Türkei wird 99 Jahre lang Teil der Hafenkonzession von Misrata sein. Auf der Grundlage derselben Vereinbarung kann die Ankara Air Force auch den Luftwaffenstützpunkt al-Watya im Westen Tripolitaniens nutzen. Katar wird zusammen mit den Türken die Umstrukturierung der libyschen Armee finanzieren.

Offensichtlich sind die Italiener jetzt zu viele in Misurata, tatsächlich gab es bereits letzte Woche eine Anfrage (oder besser gesagt das Diktat), die Krankenhausstruktur mit dem Kontingent im Schlepptau in die Hauptstadt Tripolis zu verlegen (seitdem eher wie menschliche Schilde (v.articolo) gegen die Angriffe von Haftars Milizen).

Die Türken werden somit in der Lage sein, ihren Einfluss auch im westlichen Mittelmeerraum auszudehnen und die nach Italien gerichteten Migrationsströme zu kontrollieren. Tatsächlich wird Tripolitanien ein türkisch-katarisches Protektorat, aber vor allem ein geeigneter Ort für die Verbreitung muslimischer Brüder.

Mit diesem Abkommen wird Italien nach mehr als einem Jahrhundert offiziell aus Libyen verdrängt. Die Conte-Regierungen (eins und zwei) waren nicht in der Lage, ein Minimum an politischer / militärischer Initiative einzurichten, sondern suchten stattdessen nutzlose Hilfe bei internationalen Organisationen und Konferenzen.

Die Frage, die wir jetzt stellen, ist diese: Wenn Erdoğan die Insel Lampedusa als strategisch interessant für die Türkei betrachten würde, was würde ihn daran hindern, sie zu besetzen?

Foto: Präsidentschaft der Republik Türkei