Was Sie über Cyberspace wissen müssen, um gut zu leben: "Der Cyberunfall"

(Di Alessandro Rugolo)
12

Es kommt oft vor, dass Freunde oder einfache Bekannte mir Fragen zur Cyberwelt stellen. Oft sind dies Fragen, die darauf abzielen, einen bestimmten Aspekt der fünften Domäne zu klären, manchmal sind es Fragen, die den Wunsch unterstreichen, etwas mehr als eine Welt zu verstehen, die man jetzt wissen muss.
Die erste Kategorie umfasst zum Beispiel: "Alessandro, was ist ein APT1?" oder "Was halten Sie von der Sicherheit eines solchen Nachrichtensystems?" oder auch "Welcher Verschlüsselungsalgorithmus ist leistungsfähiger?"alle Fragen, deren Beantwortung, obwohl scheinbar einfach, überhaupt nicht ist und die ein tiefes Wissen über die Themen erfordern, vor allem aber die Fähigkeit, Themen, die nicht einfach sind, auf elementare Weise zu erklären.

Zur zweiten Kategorie gehören einige grundlegende Fragen wie "Aber können Sie wissen, was Cyberspace ist?"oder "Können Sie mir einen Cyberkurs für Anfänger zeigen?" oder noch einfacher "Können Sie etwas über Cyber ​​erklären?".

Diese scheinbar einfachen Fragen sind so allgemein, dass ich mich oft in zu lange Erklärungen verstrickt fühle und überhaupt nicht in der Reichweite derer bin, die vor mir stehen. Dann stelle ich fest, dass das, was mir offensichtlich erscheint, für die meisten Menschen, mit denen ich normalerweise interagiere, überhaupt nicht ist!

Nachdenken über das, was ich dachte, dass es vielleicht angebracht wäre, einige grundlegende Artikel zu schreiben, die als Lektion dienen sollen, kurze Artikel, die sich mit komplexen Themen befassen und sich an den neugierigen, aber absolut unerfahrenen Leser oder vielleicht denjenigen richten, der unbedingt ein Minimum an Begriffen lernen möchte dass sie für seine tägliche Arbeit brauchen.
Meiner Meinung nach ist diese Art von Publikum sehr zahlreich, aber nicht bereit, lange technische oder einfach sensationelle Artikel zu lesen, für die es schwierig ist, Freude oder Interesse am Lesen eines Artikels über die Cyberwelt zu finden.

Ich habe mich entschlossen, einige kurze didaktische Artikel für deren Gebrauch und Verbrauch zu schreiben. Dies ist der erste und von "Cyberunfall" sprechende Artikel, auf den ich versuche, klar, prägnant und ohne technische Probleme zu antworten (was in einigen Fällen auch mit einem gewissen Aufwand verbunden ist) Vereinfachungsgrad und Ungenauigkeit, die mir hoffentlich vergeben werden!) auf die Fragen:

  • Was ist ein Cyber-Vorfall?
  • Wer kann von einem Cyberunfall betroffen sein?
  • Passieren diese Dinge auch in Italien?
  • Warum sollte mir das passieren?
  • Bin ich sicher, wenn ich ein gutes Antivirenprogramm installiert habe?

Um zu verstehen, wovon wir sprechen, sollte ich natürlich erklären, was das ist Cyberspace, aber ich werde es nicht tun, ich werde es in dem Sinne als selbstverständlich ansehen, dass der Leser langsam dazu gebracht wird, zu verstehen, was das ist Cyber-Space ohne sich in Definitionen zu verlieren, die die Zeit verlieren, die sie finden, auch weil sie nicht konsolidiert sind.

Jeder ist daran interessiert zu verstehen, was ein Cyber-Vorfall ist und warum alle sie können es erleiden, genauso wie alle Autofahrer, Radfahrer und Fußgänger daran interessiert sind, was ein Verkehrsunfall ist, ohne das gesamte Straßennetz oder die Zusammensetzung des Entwässerungsasphaltes oder sogar die Funktionsweise des Ampelnetzes der Straße zu kennen eigene Stadt.

Nehmen wir sofort an, ein Cyber-Vorfall kann all jenen passieren, die ein technologisch fortschrittliches Tool verwenden, ohne zu ihrer eigenen Sicherheit ein Mindestmaß an Vorsichtsmaßnahmen zu treffenund wenn ich von einem technologisch fortschrittlichen Instrument spreche, dann spreche ich von Smartphonevon Smartwatchvon Smart-TV (TV mit dem Internet verbunden) o Jedes Werkzeug, Objekt, Roboter, Prothese, Fahrzeug oder "Ding", das in der Lage ist, Daten von außen zu empfangen, zu verarbeiten, nacheinander zu senden und Aktionen auszuführen. Eine gute Annäherung an diese Welt liefert das Internet.

Aber fangen wir von vorne an, ein Cyberunfall kann das Sperren des Mobiltelefons aufgrund eines Virus sein, der Diebstahl persönlicher Daten aus einem sozialen Netzwerk, der Identitätsdiebstahl auf Facebook, die Verlangsamung des PCs, mit dem ich abends spiele, um mich zu entspannen Nach einem Arbeitstag kann der Autounfall durch ein Problem mit dem Motorsteuergerät, den Diebstahl vertraulicher Informationen oder Patente, die Ineffizienz eines Produktionskontrollsystems einer Schuhfabrik, die Blockade verursacht werden Firmenrechnungsverwaltungssoftware oder Funktionsstörung der Klimaanlage. Wie Sie sehen, gibt es von allem etwas, da die Technologie mittlerweile in allen Bereichen eingesetzt wird.

Die Antwort auf die zweite Frage ist sehr einfach, wenn Sie das Konzept verstehen: Jeder kann an einem Cyber-Vorfall interessiert sein. Beachten Sie gut, Ich sagte "irgendjemand"Ich habe nicht gesagt "wer nutzt technologische Werkzeuge". In der Tat können alle Bürger Schaden erleiden, wenn sich einmal diejenigen, die keine Technologie (insbesondere Informationstechnologie) eingesetzt haben, retten könnten, da die Gesellschaft und die Regierungen begannen, Dienstleistungen für die Bürger durch immer komplexer und voneinander abhängiger werdende Systeme zu erbringen Cyber-Unfall. Ein Beispiel? Ein alter Mann, der zur Post geht, um seine Rente abzuholen, könnte mit leeren Händen nach Hause zurückkehren, da die Systeme blockiert sind (durch a Ransomware zum beispiel. Später werden wir sehen, was es ist.

Aber du denkst immer positiv, also passieren mir diese Dinge nicht und auch nicht in Italien. Aber nein, diese Dinge passieren jedem und können auch in Italien passieren.

Viele Leute denken - zu Unrecht -, dass sie nichts haben, was einen Hacker betreffen könnte, für den "ich in Sicherheit bin". Leider führt diese Denkweise zu sehr schwerwiegenden Fehlern, daher ist mein Ratschlag: Seien Sie immer misstrauisch ... nehmen Sie nichts als selbstverständlich hin und vertrauen Sie niemals, wer sich auf der anderen Seite eines Computers, einer Telefonleitung oder einer anderen befindet ein unaufgeforderter Gottesdienst, als Kind hast du denen nicht vertraut, die dir ein Bonbon angeboten haben !!!
In vielen Fällen bin ich, wie jeder von Ihnen, nichts anderes als ein bewusstloses Opfer von Dingen, die viel größer sind als ich. Zum Beispiel mein Computer (oder meiner Smartphone) könnte ohne mein Wissen von einem Hacker eingesetzt werden, der einen Angriff auf eine Organisation auf der anderen Seite der Welt unternimmt. Ich würde es wahrscheinlich gar nicht merken, wenn mein Computer in den letzten Tagen viel langsamer geworden wäre als normal ... Bekomme ich einen Virus? Die Frage stellt sich. Und doch habe ich letzten Monat ein exzellentes Antivirenprogramm installiert, das einen lieben Freund vorschlug, der davon weiß, und es ist auch kostenlos!
Ich verstecke nicht die Tatsache, dass ich oft kostenlose oder kostenpflichtige Antivirenprogramme installiere, aber ich weiß, worauf ich stoße. Alles, was anscheinend sowieso nicht zahlt, kostet uns etwas, ohne es zu merken. Oft ist dieses "Etwas" nichts anderes als eine "Information über unser Verhalten".

Also, was machen wir, kein Antivirus?

Auf diese Frage antworte ich immer, dass Antivirus nützlich ist ... aber es ist keine Lösung, wenn wir etwas zu verteidigen haben und uns dessen bewusst sind. Um auch in einem Unternehmen effektiv zu sein, muss der Virenschutz nur ein Teil der Sicherheit sein.

Für heute werde ich hier aufhören.

Einige mögen denken, dass ich Trivialitäten gesagt habe, offensichtliche Dinge. Ich antworte im Voraus: Ja, ich sagte offensichtliche Dinge für diejenigen, die sie kennen, aber nicht für alle!
Oft kann es jedoch Ihr Leben retten, wenn Sie Trivia sagen, wie "niemals Süßigkeiten von Fremden annehmen". Vielleicht ist es Trivia, es Ihnen zu sagen!

Auf jeden Fall, wenn ein Leser dieser neuen Kolumne keine Angst hat, triviale Fragen zu stellen, um seine Neugier zu befriedigen, dann hinterlasse einen Kommentar, ich werde dir im nächsten Artikel antworten, oder zumindest werde ich versuchen, dir zu antworten.
Ich habe vergessen. Keine Sorge, es gibt nie dumme Fragen, manchmal nur dumme Antworten.

So kontaktieren Sie die Cyber-Redakteure von Difesa Online: cyber@difesaonline.it

1 Eine APT ist eine besonders gefährliche Form des Angriffs, was das Akronym bedeutet Advanced Persistent Threat. Ein APT ist normalerweise mit einer Gruppe verbunden, die im Namen einer mächtigen Organisation handelt, häufig eines Staates. Aber wir werden später mehr darüber reden ...

Foto: US-Luftwaffe