F-35: Wenn auf die Unsichtbarkeit verzichtet würde, würden die Alternativen nicht fehlen

25/02/14

Unsichtbar für Radar, mit der fortschrittlichsten Avionik, die jemals auf einem Jäger installiert wurde, mit den Kosten und Betriebsfähigkeiten der F-16 sowie dem kurzen Start und der vertikalen Landung der AV-8B Harrier. Dies sind die Merkmale des Joint Strike Fighter-Programms, besser bekannt als F-35.

Abgesehen von den unzähligen Kontroversen, die die Entwicklung des Jagdflugzeugs charakterisieren, kann zum Abschluss des für 2017 geplanten Entwicklungsprozesses, der in der Lockeed-Zeitleiste vorgesehen ist, eine Stellungnahme zum Flugzeug der fünften Generation abgegeben werden. Nur dann die F-35, Investition bis heute 392 Milliarden US-Dollar, könnte man als gewaltige Entwicklungsjagd bezeichnen, um die am wenigsten gestörten oder einen der teuersten Flops aller Zeiten zu sagen. Aber was von einigen als ein Jäger definiert wird, der nicht einmal Flugzeuge abschießen kann, die dreißig oder vierzig Jahre zuvor entworfen wurden, ist nur ein Prototyp in der Entwicklung, bei dem viele der erwarteten Funktionen noch nicht installiert sind.

Die Implementierung aller Sensoren (und die Darstellung der Daten in einheitlicher Form) ist sehr komplex und kann viele Jahre dauern.

Aber lasst uns absurd überlegen: Wenn Italien beschließen würde, die Entwicklung (und dann die Massenproduktion) des Jagdflugzeugs der fünften Generation einzustellen und die geplanten neunzig Maschinen einzufrieren, welche Alternativen hätte es?

Ad heuteKann ein Jäger die F-35 ersetzen?

Lassen Sie uns in der Zwischenzeit den aktuellen Kontext analysieren. Im geopolitischen Schachbrett hat Italien nicht mehr die Bedürfnisse des Kalten Krieges, als es als eine der Nationen in der Schusslinie galt. Nach dem Kalten Krieg erbte es jedoch die Notwendigkeit eines reinen Kämpfers, der seinen sowjetischen Kollegen wie dem Mig-29 Fulcrum und dem SU-27 Flanker technologisch überlegen war. Die Efa 2000 ist geboren, die, wie wir wissen, an die Spitze kommen wird, ohne dass ein Feind kämpfen muss. Italien hingegen benötigte Efa 16 nach dem Ende des Peace Caesar-Programms für die gemietete Nutzung von 34 F-2000, um eine Kraft der Luftüberlegenheit im Einklang mit der Zeit zu schaffen.

Die Efa 2000 (Flugzeuge, die aufgrund ihrer Pre-Stealth-DNA wahrscheinlich nie ihre volle Entwicklung erreichen werden), wenn sie einerseits die F-16 in der Luftverteidigung gut abgelöst hat, andererseits die Missionen nicht ausführen kann Multirole des Falken.

Noch heute werden in Italien Tornados und Amxes für taktische Mehrrollenaufgaben eingesetzt, Maschinen, die ihren Betriebszyklus weit überschritten haben. Denken Sie zum Beispiel daran, dass der Tornado so konstruiert, konstruiert und gebaut wurde, dass er das sowjetische Territorium in sehr geringer Höhe und mit sehr hoher Geschwindigkeit durchdringt und seine Kriegslast an strategischen Orten ablässt. Die Besonderheit des Tornados ist es, dank des Profils der Flügel mit variabler Geometrie dem Profil des Bodens einige Meter über dem Boden und tausend Kilometer pro Stunde zu folgen. Effektive Technik in einem Kriegskontext, der vor dreißig Jahren hätte durchgeführt werden können. Nicht jetzt Der Golfkrieg hat zum Beispiel diese Art von Missionen in Frage gestellt. Das Eindringen der mit dem jeweiligen Einsatzprofil verbundenen Risiken in geringer Höhe wird jetzt als inakzeptabel angesehen.

Dann gibt es den wirtschaftlichen Amx, ein leichtes Angriffsflugzeug, das im 1989 in Dienst gestellt wurde. Es wurde genau wie der jüngere Bruder des Tornados konzipiert, der in der Lage war, alle Missionen zu erfüllen, die nicht die technologische Effizienz von Panavia erforderten. Sogar der Amx hat inzwischen das Ende seines Betriebszyklus erreicht.

Die italienische Luftwaffe muss daher ihr Mehrzweckflugzeug, etwa 250, ersetzen, um mit der Zeit mitzuhalten wie andere alliierte und nicht alliierte Nationen. Aber was wären zukünftige Bedrohungen? In Russland wird die gesamte Luftflotte ernsthaft modernisiert. Vier Prototypen des neuen Jagdflugzeugs der fünften Generation, der Sukhoi PAK FA, wurden bereits gebaut. Menge und Qualität der Flotte hängen von den verfügbaren Ressourcen ab, die bei einer möglichen Inbetriebnahme des neuen Flugzeugs für die 2017 zur Verfügung stehen. China hingegen könnte in den kommenden Jahren zumindest zahlenmäßig eine Luftfahrt erwerben als die USA. Für einen Jäger der fünften Generation, den Chengdu J-20, gäbe es Studien für eine mögliche Massenproduktion. Die Nachrichten über Letzteres sind sehr knapp.

Im übrigen gibt es im Weltluftfahrtpanorama keine wirklichen Bedrohungen. Es genügt, die Geschichte der letzten dreißig Jahre zu betrachten, in denen der Westen dank einer unüberbrückbaren technologischen Kluft zwischen den Parteien in der Lage ist, jede Bedrohung am Horizont zu zerschlagen.

Dies ist eine Zusammenfassung der aktuellen Situation, aber kehren wir zu unserem Ausgangspunkt zurück: Gibt es einen möglichen Ersatz für die F-35?

Berücksichtigung der Teildaten bis zu heute Aufgetaucht, werden wir nur sagen, dass der natürliche Ersatz nicht existiert: Der F-35 ist (oder wäre) der erste taktische Mehrrollen-Stealth-Kämpfer in der Geschichte. Wenn wir uns jedoch dazu entschließen, die Suche zu erweitern, indem wir möglicherweise die Unsichtbarkeit opfern, erhalten wir sehr gültige Alternativen. In Bezug auf die Mehrrollenfähigkeit ist die beste Alternative die Boeing Super Hornet, ein eingeschiffter Jagdbomber der United States Navy, der in der Lage ist, mehr Missionen in einem einzigen Einsatz auszuführen. Die Super Hornet ist beim 20% schwerer als bei den F / A 18 A / B- und C / D-Modellen, mit verbesserten Oberflächen im Vergleich zum Originaldesign, um die Manövrierfähigkeit zu erhöhen. Es ist mit einem elektronisch gescannten Radar ausgestattet, dem Raytheon APG 79, während die Verwendung von absorbierenden Radarmaterialien die Radarsignatur verringert hat, obwohl es im Vergleich zu Stealth-Kampfflugzeugen hoch bleibt. Seine Zuverlässigkeit ist jetzt eine nachgewiesene Gewissheit, die von den amerikanischen Flugzeugträgern der 1999 ausgeht. Auf dem Papier würde der Sieger dann sicher scheinen. Daten in der Hand, die Super Hornet kostet 55 Millionen Dollar pro Exemplar: Die F-35 kostet fast das Doppelte (auch wenn die Figur nach Produktionsbeginn voraussichtlich fallen wird). Die Anschaffung eines Flugzeugs ist jedoch im Vergleich zu den Betriebskosten ein "minimaler" Aufwand, der für die Aufrechterhaltung einer effizienten Flotte erforderlich ist.

Laut dem Gao (Government Accountability Office, eine Agentur, die dem US-Kongress zur Überprüfung der Ausgaben dient), kostet die Super Hornet für eine Flugstunde die United States Navy 15.346 Dollar. Die F-35 hingegen wird laut Gao 32 und 500 kosten. In den nächsten zweiundvierzig Jahren etwa fünfundsechzig F-35 zu kaufen und zu warten (und dies ist der Fall in Kanada, das im Moment den Kauf der Jsf eingefroren hat anstehende Entwicklungen) würde etwa 23 Milliarden Dollar erfordern. Die Hornisse würde die Hälfte kosten und XNUMX Milliarden Dollar sparen. Die kanadische Regierung hat auch alle großen europäischen Hersteller kontaktiert und um Informationen über den Taifun gebeten, für den französischen Rafale und den schwedischen Saab. ZU heuteViele der Merkmale der Hornisse oder des Taifuns sind klassifiziert. Gleiches gilt für den F-35. Der Unterschied ist jedoch, dass alle anderen Konkurrenten des F-35 jetzt Gewissheiten sind.

Aber wenn sich der F-35 als Flop herausstellt, auf was könnte Italien zurückgreifen?

Die Luftwaffe, aber wir sind immer im Bereich der bloßen Vermutungen oder sogar in der reinen Fantasie, könnte "leicht" auf ein anderes Flugzeug zurückgreifen, aber die Angelegenheit wäre für die Marine viel komplexer. Tatsächlich benötigen die der italienischen Marine zur Verfügung stehenden Kurzstartflugzeugträger eine neue Plattform, um die AV-8B Harrier II zu ersetzen, und ihre Fähigkeit, kurz zu starten und vertikal zu landen. Ein Ersatz für die Harrier, ad heuteexistiert nicht. Sollte Lockeed bis zum Ende der Entwicklung alle (vermuteten und tatsächlichen) Probleme des F-35 lösen? heute gefunden, würde Italien sich mit einem der mächtigsten Kämpfer des 21 Jahrhunderts ausrüsten. Wenn andererseits die krampfhafte und quälende Suche nach einem unsichtbaren Jäger das Bewusstsein für ein effektives Flugzeug im Internet wecken sollte, gibt es bereits eine Alternative zum halben Preis.

Franco Iacch