"Sichere Straßen": Betrunken ärgert Passanten vor der U-Bahn-Station und greift das Militär an. verhaftet

(Di Op. "Sichere straßen")
06 / 06 / 19

Eine 44enne rumänischer Herkunft wurde verhaftet, nachdem sie einer gemischten Patrouille, bestehend aus Carabinieri der Ostia-Gruppe und Soldaten der italienischen Armee des 11 ° Bersaglieri-Regiments, gedroht hatte die Gruppierung Lazio Abruzzen ein Brigadenführer "Sassari".

Der Mann war in offensichtlichem Rauschzustand vor der U-Bahn-Station "Lido Centro" in Begleitung einer Personengruppe stationiert und bemerkte, dass er die Passanten dauernd verärgerte.

Zu diesem Zeitpunkt, als die Carabinieri den vorübergehenden Ausweisungsbefehl erhielten, gab der Ausländer plötzlich auf und drohte mit einer zerbrochenen Flasche dem Militär.

Der Mann wurde sofort von der gemischten Patrouille blockiert und entwaffnet, verhaftet, weil er sich einem Beamten widersetzt hatte, und in den Sicherheitsräumen der Kaserne festgehalten, bis die Anhörung zur Bestätigung abgewartet worden war.