Sechste Pioniere in der Praxis

(Di Mehrheitsstaat der Armee)
30 / 07 / 19

Die „Ab Initio“ -Übung wurde von den Mitarbeitern des 6 ° Pionier-Armeegenie-Regiments abgeschlossen.

Während der zwei Wochen in den Trainingsgebieten in der Nähe von Gemona del Friuli (UD) führten die Pioniere unzählige Trainingsaktivitäten durch, um die ohnehin soliden technischen Fähigkeiten des Regimentspersonals in einem "nicht zulässigen" Kontext zu verbessern.

Speziell die Ingenieure des 6-Regiments trainierten im Kampf in Ballungsräumen und in der Bergwelt und simulierten auch taktische Aktivitäten mit gegnerischen Parteien unter Einsatz spezialisierter Ingenieursabteilungen sowie im Umgang mit Waffen und Sprengstoffen mit dem Tätigkeitsführung im Fokus und in weiß.

Während der kurzen "taktischen Kampagne" wurde auch ein Aufstieg auf den Pal Piccolo in der Nähe des Monte Croce Carnico durchgeführt, einem der symbolträchtigsten Orte des "Weißen Krieges", mit der Möglichkeit, die Gräben und die "Grande" zu sehen Krieg “von Timau.

Zuvor war das Militär mit einer Übernachtung auf über 2000 Metern zur Marinelli-Hütte aufgestiegen, der höchsten der Karnischen Alpen.