Roman Star: Übung 3 ° Rgt Alpini und Royal Anglian Rgt

(Di Großstaatliche Verteidigung)
28 / 09 / 18

Heute endete die Roman Star-Übung, bei der das britische Royal Anglian Regiment und das in Pinerolo stationierte 3 ° -Alpenregiment zu zwei intensiven gemeinsamen Trainingswochen in den Piemonter Alpen eingesetzt wurden.

Der "Roman Star", geschrieben vom Alpine 3 ° nach dem von der NATO angenommenen "Skolkan" -Szenario, hat sich auf drei Bereiche konzentriert: Berg, Wald und Stadt. Auf dem Programm standen Klettern, Bewegungstechniken für die Berge, Hinterhalte und Gegenangriffe bei Tag und Nacht in den Wäldern des Pinerolo-Gebiets, Kämpfe in Wohngebieten, Schießen in einem Polygon und ein abschließender Test für zwei italienisch-britische Mischfirmen, die zwei waren Tage nacheinander bekämpften sie eine feindliche Infiltration, griffen die gegnerischen Kontrollpunkte an und befreiten das Gebiet, das von regulären und unregelmäßigen Gegnern besetzt wurde, wobei letztere von einer Gruppe von Männern aus dem Bataillon Xusa Susa gespielt wurde.

In der abschließenden Phase des römischen Sterns fand ein komplexes Manöver im Trainingsbereich des 3 ° alpini statt, bei dem Hubschrauber der Army Aviation eingesetzt wurden, um die Infanteristen des Royal Anglian und die Spezialisten des Susa zu transportieren 32 ° Regimentsgenie-Spoiler zur Durchführung von Einbrüchen in Gebäuden, die von feindlichen Truppen bewacht werden, und Unterstützung (in simuliertem Modus) von Mörsern und Bergartillerie, bereitgestellt vom 1 ° -Erdenartillerieregiment von Fossano. Die bilaterale Übung erlaubte dem britischen Militär 140 (einschließlich einer Gruppe von Cambridge-Studenten, aufstrebenden Offizieren) aus den Ebenen von Bury St. Edmonds, nördlich von London, ein Kriegsszenario in einem neuen und herausfordernden Gelände zu testen mit den Alpentruppen der Alpenbrigade Taurinense, aufgerufen, in ihrem Umfeld mit einem hochprofessionellen Partner zu üben. Der "Roman Star" ist Teil der internationalen Dimension der italienischen Streitkräfte, die seit Jahrzehnten daran gewöhnt sind, im NATO-Kontext mit alliierten Einheiten zusammenzuarbeiten.