Neues Schiff für die Raiders

(Di Mehrheitsstaat der Armee)
19 / 06 / 19

An der Base for Training Raiders (BAI) in San Rossore (Pisa) des 9 ° Fallschirm-Angriffsregiments "Col Moschin" fand die feierliche Änderung des berühmten neuen Schnellsturmboots für Special Forces statt.

In Anwesenheit von General Ivan Caruso, dem Kommandeur der Armee-Spezialeinheiten und Regimentskommandeur, Oberst Yuri Grossi, hat der Schiffsingenieur Livio Franchini von der Firma SIMAN srl das neue Boot offiziell ausgeliefert. Die förmliche Übergabe erfolgte durch Absenken der Flagge der Handelsmarine, die durch die vom Patrouillenbootsführer nach der Aussprache der Ritualformel hochgezogene Militäreinheit Tricolor ersetzt wurde.

Das Boot ist ein Produkt des italienischen Schiffbaus, in diesem Fall der Firma SIMAN srl aus La Spezia, die seit Ende des Jahres 80 in diesem Sektor tätig ist und sich stets mit der Verteidigung beschäftigt. Das nach der Goldmedaille für militärische Tapferkeit, Cap. Alessandro Romani, benannte Boot wurde in Abstimmung mit der Marine für die besonderen Bedürfnisse der Army Raiders in Auftrag gegeben.

Das Boot wird von den Mitarbeitern der BAI, der Einheit des 9 ° Col Moschin-Regiments, festgemacht und benutzt, die speziell für die Ausbildung, das Training und den Betrieb von See-, Amphibien- und Unterwasserfahrzeugen der Raiders entwickelt wurden. Darüber hinaus arbeitet die BAI bei den wichtigsten lokalen Veranstaltungen zwischen Pisa und Livorno ständig mit den Einheiten des Corps Office zusammen. Eingefügt im Kontext des Regionalparks San Rossore, ist das BAI dank der hervorragenden Beziehungen zu den zuständigen Behörden auch ein Bezugspunkt für die amphibische Bildung aller Abteilungen der Army Special Forces und häufig Schauplatz nationaler, internationaler Übungen von Streitkräfte oder Verteidigung der Spezialeinheit.