Armeesoldaten trainieren, um den JTAC-Status zu erlangen

(Di Mehrheitsstaat der Armee)
27 / 05 / 19

Der 6 ° -Schulungskurs für angehende JTAC-Bediener (Joint Terminal Attack Controller), der sich an Mitarbeiter der italienischen Armee richtet und seit der ersten Aprilwoche im Zentrum durchgeführt wird, ist beendet. Fires Targeting & Info OPS der Streitkräfte.

Die Aktivität, die sich durch theoretische Lektionen und praktische Übungen auszeichnet, die mit den grundlegenden Aspekten des Managements der Unterstützung von Land- und Luftbränden und den wichtigsten in der NATO in dem jeweiligen Sektor geltenden Verfahren für die Zusammenarbeit im Luftverkehr verbunden sind, wurde unter Verwendung von Ausbildungseinrichtungen und durchgeführt Didaktik beim Artilleriekommando.

Insbesondere konnten die Studenten die Verfahren für das Management von Feuer, Luft und Land implementieren, um die Manövriereinheiten mithilfe des VBS 3-Simulationssystems (Virtual Battle Space) zu unterstützen. Das ist in der Lage, die Abläufe und Einstellungen der modernen Operationssäle, in denen die aufstrebende JTAC nach dem Erreichen der Qualifikation operieren wird, mit hohem Realismus nachzubilden.

Die militärischen 4, die diese erste intensive und hochselektive Trainingsphase absolviert haben, werden zur Teilnahme an weiteren Trainingsphasen zugelassen, um den erforderlichen Standard für die anschließende Häufigkeit des Qualifizierungskurses für zu erreichen Gemeinsamer Terminal-Angriffs-Controller. Mit dieser Qualifikation können gut vorbereitete Bediener in modernen Betriebsszenarien mit verschiedenen Brandherden umgehen, ihre Auswirkungen maximieren und das Risiko von Kollateralschäden verringern. Darüber hinaus hat der JTAC dank der Verwendung moderner Funkinstrumente und -sensoren die Aufgabe, Aktualisierungen der mit seiner Einheit verbundenen taktischen Situation bereitzustellen.