Die Sassari Brigade im Bergtraining

(Di Mehrheitsstaat der Armee)
12 / 08 / 19

Das 152-Infanterieregiment "Sassari" schloss einen intensiven Trainingszyklus ab, in dem die neu der Einheit zugeordneten Soldaten der Rolle angehörten graduierte e Freiwillige.

Nachdem sie in der "Gonzaga" -Kaserne, dem Hauptquartier des Regiments der "Sassari" -Brigade, gearbeitet hatten, zogen sie in die Provinz Nuoro in den Gemeinden Fonni und Desulo, um die letzte Übung "Berg" durchzuführen Cat“.

In einer bergigen Umgebung führten die Beschäftigten sowohl Tag als auch Nacht taktische Aktionen im Orosei und Gennargentu Nationalpark durch, wo sie die höchsten Lagen der Insel erreichten, einschließlich Punta La Marmora (q. 1.834). Bruncu Spina (q. 1.828) und Monte Spada (q. 1.595).

Während der ununterbrochenen Übung, die fünf Tage dauerte, legten die trainierten Soldaten insgesamt über siebzig Kilometer zurück und setzten die Konzepte in Bezug auf die Themen der Topographie in die Praxis um. Basic Life Support (BLS), Waffen, die zuvor Alarmüberwachungsposten und Feuerwehrzentren eingerichtet haben.

Das Regiment übt seit Jahren ähnliche Tätigkeiten aus wie das gerade beendete Regiment, mit dem Ziel, das Ausbildungsniveau der neu zugewiesenen Einheiten zu festigen und die Verschmelzung zu fördern, eine Voraussetzung für deren Aufnahme in die kleineren Einheiten und im Vorgriff auf etwaige Verpflichtungen der Brigade aufgefordert werden, Operationen im In- und Ausland durchzuführen.