Kombinierte Impact Plus 2019-Übung abgeschlossen

(Di Mehrheitsstaat der Armee)
23 / 05 / 19

In den letzten Tagen fanden eine Reihe von Brandschutzübungen statt, an denen alle Einheiten der Brigade Granatieri di Sardegna teilnahmen und die gleichzeitig in verschiedenen Trainingsgebieten in Latium, Kampanien und Trentino-Südtirol durchgeführt wurden.

Insbesondere hat in Polygonen von Stiften und Mount Romance Pian das 1 ° Grenadier-Regiment von Sardinien und das Regiment „Lancers von Montebello“ (8 °) in der Pistole wurde engagiert bohrt Team, Zug und weniger komplex, sowie schwere Panzer- und Schulmörser von 120mm Thomson.

Die in den Latium - Polygonen ausgedrückten Leistungen wurden vom General Fabio Polli, dem Kommandeur der "Acqui" - Division, gewürdigt, der an den Übungen von teilnahm Kleiner Komplex Lancieri von Montebello in den Tagen 16 und 17 im vergangenen Mai zu führen.

In Kampanien, im Bezirk Persano, das 2 ° Bataillon "Cengio" und das Regiment "Lancers von Montebello" (8 °), mit der Unterstützung der Struktur im Wettbewerb 21 ° Regiment Guastatori Genius, dell'8 ° Regiment Die Artillerie "Pasubio" und das 232 ° Trasmissioni-Regiment führten eine Zug- und kleinere komplexe Feuerübung durch.

In den Trentiner Städten Bruneck und Innichen führte das 1-Regiment der Grenadiere Sardiniens schließlich Bergschulungen, Feuerwehr- und Geländefahrten durch. Alle Trainingseinheiten wurden vom Divisionskommando "Acqui" organisiert, um eine Reihe von realen und simulierten Aktivitäten durchzuführen, um die technische und spezifische Vorbereitung jedes Militärs zu implementieren und zu stärken.

Die vier Wochen Training, etwa Militär 600 durchgeführt, haben die Grenadiere von Sardinien Brigade Abteilungen erlaubt, die technischen und taktische Verfahren zu simulieren und die Fähigkeit zu stärken, Steuerung und Kontrolle, Aktualität und Angemessenheit der Reaktion auf Bedrohungen und vielfältige Risiken charakterisiert moderne Einsatzszenarien, in denen die Armee eingesetzt.