Die erste Phase der CAEX II 2018 Übung ist abgeschlossen

(Di VÖGEL)
20 / 10 / 18

Gestern endete gestern die erste Trainingsphase der CAEX II 2018 Übung. Drei Ziele dieser ersten Woche: mischten das Personal der verschiedenen Einheiten, erfassen die perfekte automatische Anwendung der Verfahren durchgeführt und die Fähigkeit zu entwickeln, Krisensituationen mittels Injektion (Überraschung Aktivierungen) zu handhaben, dass durch die Betriebsumgebung zu modifizieren, Sie sehen eine rechtzeitige Neuplanung vor, um wirksam auf das neue Szenario zu reagieren.

Insbesondere am späten Abend des Montags 15 Oktober wurde die Task Force "Angel" eine Mission beauftragt, die für den Kontrast der logistischen Versorgung von Waffen und Munition von zwei feindlichen Zellen in den Gebieten von Capalbio und Monteromano vorgesehen.

Sobald die Mission geplant ist, haben die drei Task Groups, die von der Task Force umrahmt wurden, CH-47-, A129-, UH-90- und UH-205A-Assets verwendet.

Zwei taktische Handlungen, Tag und Nacht, gehalten am Tag 16 Oktober, die für die Verwendung von zwei Zug von Fallschirmjäger 186 Regiment „Folgore“ und ein Flugzeug Infanteriezug 66 Regiment „Trieste“ zur Verfügung gestellt. Während der Angriffsaktion der Fallschirmjäger wurde die Verwundung einer der Komponenten des Zuges simuliert. Es war daher notwendig, die Verfahren für die Wiederherstellung der Verwundeten durch das Team Medica Erweitert Evakuierung (MEDEVAC) umzusetzen, kam prompt auf der Szene der Verletzung auf einem UH-205 Hubschraubern. Am Ende des Angriffs fanden die Fallschirmjäger eine Ladung von Waffen und Munition, die mit Sprengstoff eingeschlossen waren. Um das Ereignis zu behandeln, die Strukturen K9 (Hund binomischer Mann) und IEDD Team für die Sanierung von Sprengstoffen, transportiert durch zwei UH-90 und eskortierte von zwei Hubschraubern A-129 hergestellt.

Zur gleichen Zeit wurde sogar der taktische Akt des Feuerangriffs, der vom Flugzeuginfanteriezug durchgeführt wurde, wegen der Einnahme von zwei Zugeinheiten streng getestet. Die beiden gefangenen Soldaten gelang es zu entkommen, indem sie die Verfahren für die Personalwiederherstellung (Erholung des Personals blieb isoliert).

Zur gleichen Zeit wurde eine weitere CH-47 mit dem zweiten Zug der Infanterie-Fallschirmspringer aktiviert, um der feindlichen Aktion eines sich bewegenden Ziels entgegenzuwirken, das sofort neutralisiert wurde.

Im nächtlichen Bogen, der der Rekonfiguration der feindlichen Zellen folgte, sah der zweite taktische Akt eine weitere komplexe Offensivaktion vor, die mit der Niederlage des Feindes endete Aufständischer.

Die ständige Weiterbildung ist daher der rote Faden, der seit den Anfängen diese Übung charakterisiert mit dem Ziel, die komplexen Operationen, die sich um die Realität der Army Aviation drehen, immer leistungsfähiger zu machen.

Wenn diese Phase vorüber ist, werden die Ausbildungsabteilungen Sardinien für das Verhalten des Teils am Wochenende erreichen Real Life Wer wird sie in der Gegend von Capo Teulada angestellt sehen?