Taufe des Feuers für die Soldaten der 235 °

14 / 02 / 14

Freiwillige in einem festgelegten Jahr von 4 ° blockieren 2013 des 235 ° "Piceno" -Regiments schlossen gestern auf dem Schießstand "Monte Stabiata" in Collebrincioni (L'Aquila) die taktisch-weiterführende Übung "Picus obrutus" ab nivibus ", organisiert für die Durchführung des Schießunterrichts der Grundausbildung.

Die jungen Soldaten erlebten so ihre "Feuertaufe" in einem Umweltkontext, der der betrieblichen Realität möglichst nahe kommt, in der ständigen Perspektive "zu wissen, wie es geht".

Das Übungsprogramm, an dem die Mitarbeiter des Trainingsbataillons mit logistischer Unterstützung der Kommando- und Servicegesellschaft des Regiments und des 9 ° -Alpenregiments von L'Aquila teilnahmen, umfasste sowohl Tag- als auch Nachtschüsse mit dem AR70 / 90-Automatikgewehr und mit den FN Minimi Maschinengewehren sowohl das Werfen der Handgranate.

Das Schießtraining wurde durch praktische Topografie-, Übertragungs-, Waffen- und Schießaktivitäten, individuelles Kampftraining, Gesundheitserziehung und territoriale Kontrolle ergänzt.

Quelle: Armeeausbildung, Spezialisierung und Doktrinenkommando