CIMIC-Aktivitäten des italienischen Kontingents im Libanon

03 / 02 / 14

Die Aktivitäten der zivilen und militärischen Zusammenarbeit der italienischen Blauhelme, die auf der "Grenadierbrigade Sardiniens" basieren, werden zugunsten der südlibanesischen Bevölkerung fortgesetzt.

In den letzten Tagen haben die Mitarbeiter des Bataillons zur Unterstützung des Gefechtsdienstes, die sich hauptsächlich aus Mitarbeitern des 1-Transportregiments von Bellinzago Novarese zusammensetzen, das Projekt "Muovilandia" im Mosan Center in Tire, Institut für Kinder mit geistigen Behinderungen, ins Leben gerufen Vorrangiges Ziel ist es, behinderten 20-Kindern im Alter von sechs bis elf Jahren die Grundlagen von Judo und Karate und allgemein die grundlegenden motorischen Gesten beizubringen.

Eine einfache Zeremonie unter dem Vorsitz des Kommandanten der CSS Bn - Oberst Mario Stefano Riva - und des Direktors des Mosan Center - Dr. Mohamed Chafraddine - begann den Kurs, der mit der Übergabe von Karategi an die Kinder begann.

Schließlich fand eine echte "gemeinsame Operation" in der von Spanien geführten Gemeinsamen Task Force Libanon - Südosten statt, in der auf Ersuchen einer libanesischen Nichtregierungsorganisation (Jouzour Loubnan) das italienische Kontingent das spanische Kontingent und die französische führte unter der Schirmherrschaft der jeweiligen Botschaften und in enger Zusammenarbeit mit den libanesischen Streitkräften eine Wiederaufforstungsaktion entlang der Hügel mit Blick auf die Hermon-Kette durch und pflanzte bis zu zweitausend Bäume, die zur Verbesserung der hydrogeologischen Struktur beitragen Umwelt der Region.

Quelle: Italienisches Kontingent im Libanon