Militärakademie: General Stefano Mannino übergibt das Kommando an General Rodolfo Sganga

(Di Mehrheitsstaat der Armee)
17 / 09 / 19

Im Cortile d'Onore des Dogenpalastes in Modena fand am vergangenen Freitag eine Zeremonie für den Kommandeur der Militärakademie statt. In Anwesenheit des Army Commander for Formation and Application School, des Divisionsgeneral Salvatore Cuoci, und der örtlichen Behörden übergab die Division General Stefano Mannino das Kommando an Brigadegeneral Rodolfo Sganga.

In der Abschiedsrede erinnerte der Befehlshaber an "Modena ist die Akademie und die Akademie ist Modena" und betonte die untrennbare Bindung, die das Institut seit über siebzig Jahren mit der Stadt verbindet, eine Beziehung, die sich im Laufe der Zeit gefestigt hat wird täglich durch Synergien und Kooperationen mit den sozialen, kulturellen, sportlichen und produktiven Realitäten des Territoriums verwirklicht; "Die Präsenz der Militärakademie ist nicht nur eine physische Präsenz, sondern eine aktive Teilnahme an den Ereignissen, die das Leben dieser Stadt so reichlich beleben", denn "dieser prächtige Herzogspalast, der uns beherbergt, ist ein Gut, das nicht gehört nur für die militärische Einrichtung, aber es ist das Erbe der Stadt und der gesamten Gemeinde von Modena “.

Der ankommende Kommandeur erklärte nach einer Begrüßung an die zahlreichen Behörden, die "in solch einem feierlichen Moment mit ihrer Anwesenheit eine liebevolle und von Herzen kommende Verbundenheit mit der Militärakademie demonstrieren wollten", dass es seine Absicht sei, diese weiter zu stärken Die fruchtbare Beziehung, die in diesen Jahrzehnten aufgebaut wurde und in der Richtung weiterarbeitet, die bereits von ihren Vorgängern eingeschlagen wurde, und die die Grundlage für den Aufbau solcher fruchtbaren Beziehungen darstellt. In seiner Rede betonte der Army Army Training and Application Commander, dass die Rotation des Commanders "nicht nur ein Akt von formaler Bedeutung ist, sondern der wesentliche Moment des Übergangs zwischen moralischer und beruflicher Energie, den der Commander hat an die Studenten und ihre eigenen Mitarbeiter weitergegeben und die Kraft und Begeisterung, die der neue Kommandeur mitbringt. “

Brigadegeneral Rodolfo Sganga, 69 ° - Kommandeur des Instituts, dessen spezifischer Auftrag die Grundausbildung künftiger Führungskräfte der italienischen Armee und der Carabinieri ist, verbrachte einen bedeutenden Teil seines Berufslebens in der der Fallschirmjägerbrigade "Folgore", die er letzte Woche als Kommandeur verlassen hat; Er hat an zahlreichen Missionen außerhalb Italiens teilgenommen und verschiedene angesehene Positionen auf nationaler und internationaler Ebene inne gehabt, sowohl in der Armee als auch in den gemeinsamen Streitkräften. Die Militärakademie knüpft an die Traditionen der am 1 im Januar gegründeten Royal Academy an und ist das älteste militärische Grundausbildungsinstitut der Welt vor der Russischen Akademie von St. Petersburg, der Royal Military Academy of England und der Ecole Royale Französisch Militaire und schließlich das West Point Military Institute in den Vereinigten Staaten von Amerika.