05 aufgetreten Februar 1913: Das Atropo U-Boot tritt in Dienst

05 / 02 / 14

Das U-Boot Atropo, das auf der Kieler Krupp-Werft gebaut und im März auf dem 1911-Flughafen eingerichtet und im März 22 gestartet wurde, wurde in La Spezia unter dem Kommando von Schiffsleutnant Tullio Bonamico in Dienst gestellt.

Mit dem Bau auf einer deutschen Baustelle wurde auf die Absicht reagiert, mit einem U-Boot-Typ zu experimentieren, der bereits hervorragende Beweise erbracht hatte. Das Hauptmerkmal war die Struktur des Rumpfes, der auf zwei Schalen zentriert war: eine innere mit einem kreisförmigen Querschnitt, der an den Enden durch kugelförmige Kappen verschlossen war, die starken Drücken standhalten konnten, und eine teilweise Beleuchtung im Freien.

Diese Art von Rumpf verlieh dem U-Boot eine viel höhere Stärke als die U-Boote "Laurenti" und ermöglichte eine größere Betriebstiefe (50 m).

Quelle: Militärische Marine