UNIFIL: General Del Col trifft Delegation libanesischer Abgeordneter

(Di UNIFIL)
09 / 10 / 18

Der Generaldelegierte Stefano Del Col, Missionsleiter und Befehlshaber der UNIFIL-Streitkräfte, hat in den letzten Tagen die Delegation des Ausschusses für auswärtige Angelegenheiten des libanesischen Parlaments unter dem Vorsitz des Präsidenten (Abgeordneter) Yassine Jaber empfangen.

Die Mitglieder der Kommission besuchten zum ersten Mal das Operationsgebiet der UNIFIL und konnten sich selbst über die wichtige und heikle Arbeit der UN-Blauhelme überzeugen.

General Del Col dankte der Delegation für die fortgesetzte Unterstützung des Libanon bei der Ausführung des UN-Mandats. Er lieferte auch das Update zur Mission, zu den verschiedenen Einsatz- und Schulungsaktivitäten, die die blauen Helme im Einsatzbereich durchführen. Besonderes Augenmerk wurde auf die Zusammenarbeit mit den libanesischen Streitkräften und auf die Arbeit der UNIFIL Maritime Task Force in enger Abstimmung mit der LAF Navy gelegt.

Alle Operationen werden in voller Übereinstimmung mit der 1701-Resolution durchgeführt und dem Sicherheitsrat der Vereinten Nationen zugeordnet. Die 2433-Resolution des letzten 30 im August verlängert das Mandat von UNIFIL um ein weiteres Jahr. Im selben Sicherheitsrat hat der Libanon außerdem den Libanon aufgefordert, ein Offshore-Patrouillenschiff in seinen Hoheitsgewässern einzusetzen.

Der General hat auch die Stabilität der Situation der letzten 12-Jahre unterstrichen, die die wirtschaftlichen Aktivitäten im Südlibanon positiv stimuliert hat. Abschließend stellte er fest, dass es wichtig sei, die LAF zu stärken und die Autorität des libanesischen Staates in der Region weiter auszubauen.

Jaber, Abgeordneter des Parlaments, kommentierte das Der Besuch bestätigt unsere Anerkennung und Unterstützung für die Rolle der UNIFIL im Südlibanon. Die bestehende Zusammenarbeit zwischen der libanesischen Armee und den Blauen Helmen hat 12 Jahre der Stabilität, des Friedens, der Sicherheit und des Wohlstands gebrachtsagte er. Wir hoffen, dass diese Zusammenarbeit fortgesetzt wird und bekräftigen unser Eintreten für die 1701-Resolution des UN-Sicherheitsrats und die Unterstützung der UNIFIL-Arbeit.

Die Abgeordneten Yassine Jaber, Ibrahim Azar, George Okais, Ali Bazzi, Kassem Hachem, Hagop Bakradonian und Fouad Makhzoumi beendeten das Treffen mit einem Besuch der Blue Line (der Demarkationslinie zwischen dem Libanon und Israel), in der sie ein Briefing erhielten Er erklärte, wie Friedenssicherungskräfte täglich und ohne Unterbrechung in voller Kooperation mit der LAF zur Aufrechterhaltung des Friedens und zur Gewährleistung der Stabilität im Südlibanon beitragen.

Italien ist im Libanon mit etwa 1.100-Männern und Frauen der UNIFIL-Mission in Übereinstimmung mit der 1701-Resolution vertreten, die nach dem Abzug der israelischen Truppen und dem damit einhergehenden Einsatz der VN-Einsatztruppe erlassen wurde. Zu den Aufgaben der blauen Helme gehören die Überwachung und Kontrolle der Einstellung der Feindseligkeiten, die Unterstützung der libanesischen Streitkräfte bei den Kontrollaktivitäten im Süden des Landes sowie die Unterstützung der lokalen Bevölkerung durch die Projekte der zivilen und militärischen Zusammenarbeit.

Das Engagement des italienischen Militärs im Land der Zedern hat tiefe Wurzeln: Italien beteiligt sich an der UNIFIL-Mission vom 1979 und hat seine Präsenz unter Berücksichtigung der aufeinanderfolgenden Resolutionen der Vereinten Nationen ständig neu formuliert.