Katar: General Graziano besucht General Al Ghanim

(Di Großstaatliche Verteidigung)
19 / 04 / 18

Der Besuch von General Claudio Graziano in Katar endete heute. An zwei Tagen, an denen der Stabschef seinen Amtskollegen, General Ghanim Bin Shaeen Al-Ghanim, traf und in Begleitung des italienischen Botschafters in Doha, Pasquale Salzano, die Nationaler Sicherheitsschild und traf sich mit politischen und militärischen Gipfeln.

Das heutige Treffen folgt auf das 2016-Treffen in Rom, das am Ende des heutigen Besuchs von General Graziano unterstrichen wurde. "Zwischen Italien und Katar bestehen freundschaftliche und vertrauensvolle Beziehungen. Wir verstärken die Zusammenarbeit im Bereich der Verteidigung und der Sicherheit, insbesondere in diesem gegenwärtigen Moment, in dem wir eine tiefe Instabilität erleben und uns komplexen, multidisziplinären und globalen Krisen stellen müssen, die notwendigerweise alle Beteiligten einbeziehen Akteure der internationalen Gemeinschaft".

Die behandelten Themen

In Gesprächen mit seinem Amtskollegen analysierten sie die geostrategische Situation von gemeinsamem Interesse, insbesondere im Nahen Osten, und mögliche zukünftige Bereiche der technisch-militärischen Zusammenarbeit zwischen der italienischen und der katarischen Armee.
Katar ist im Kampf gegen Daesh mit Italien verbündet und beherbergt das "Combined Air Operations Center" (CAOC) der amerikanischen Streitkräfte. "von grundlegender Bedeutung für den Erfolg von Operationen zur Bekämpfung des internationalen Terrorismus"fügte General Graziano hinzu.

Bilaterale Zusammenarbeit zwischen Italien und Katar

Zwischen Italien und Katar besteht seit der 2002, der letzten im vergangenen Februar, und der Unterzeichnung jährlicher Kooperationspläne, insbesondere in Bereichen mit hohem technisch-operativem Wert, eine strukturierte bilaterale militärische Zusammenarbeit mit regelmäßigen Treffen die gemeinsame Ausbildung von Fallschirmjägern der Armee, Piloten der Luftfahrt in Katar und die Ausbildung und Schulung der Carabinieri, um in Katar eine Polizei mit militärischem Status für Aktivitäten in den Bereichen öffentliche Ordnung, VIP-Schutz und Terrorismusbekämpfung aufzubauen. Es gibt häufige Treffen zwischen den beiden Ländern. Der letzte Besuch stammt aus dem März letzten Jahres, als eine katarische Delegation zum Hauptquartier des Army Aviation Command in Viterbo ging. Darüber hinaus wird das katarische Militärpersonal regelmäßig in nationale Ausbildungsinstitute (ISSMI, IASD, Naval Academy) aufgenommen. "Die seit Jahren bestehende bilaterale Zusammenarbeit zwischen beiden Ländern ist nun solide und gut strukturiert. Besonders wichtig für die italienische Verteidigung ist das Verhältnis der italienischen Streitkräfte zu Katar".