Niger: Anti-Cholera-Medikamente für die Bevölkerung

(Di Großstaatliche Verteidigung)
30 / 07 / 18

Auf dem Niamey-Luftwaffenstützpunkt in Niger wurde heute eine Zeremonie abgehalten, um den zivilen Behörden Nigerias etwa sieben Tonnen Medikamente, medizinische Geräte und Ausrüstung zur Reinigung, Sammlung und Verteilung von Trinkwasser zu übergeben, die vom italienischen Staat gespendet wurden. durch das Ministerium für auswärtige Angelegenheiten und internationale Zusammenarbeit (Beschaffung von der UN-Lagerstätte in Brindisi) und mit einem Militärflugzeug C 130J transportiert. Dieses Material wurde gespendet, nachdem das Gesundheitsministerium von Niger eine Gesundheitsunterstützung beantragt hatte, um der Cholera-Epidemie, die die Region Maradi in Mitleidenschaft zieht, entgegenzuwirken. Darüber hinaus wurden gesundheitsfördernde Materialien an das Verteidigungsministerium gespendet.

Die Zeremonie wurde von der italienischen Botschaft und dem Militär der Bilateralen Unterstützungsmission in der Republik Niger (MISIN) organisiert, an dem der Gesundheitsminister Illiassou Idi Mainassara und andere nigerianische Zivil- und Militärbehörden, der Kommissar, teilnahmen der Botschaft, Angelo Petruccio, und der Kommandant der Mission, gen.b. Antonio Maggi.

Der Minister für öffentliche Gesundheit, Illiassou Idi Mainassara, nutzte die italienische Regierung während der Live-Intervention auf Tele Sahel, um mit dieser Spende einen Beitrag zur Sicherstellung einer spezifischen Gesundheitsversorgung für die Bevölkerung zu leisten.

Dank dieser Spende von misin koordiniert, können Sie die Grundversorgung für Tausende von Menschen, zusätzlich zu einer bestimmten medizinischen Behandlung für die von der Cholera-Epidemie betroffen bieten.