Libanon: LAF und UNIFIL in gemeinsamer Ausbildung

(Di Mehrheitsstaat der Armee)
17 / 09 / 19

Im Rahmen der Mission im Libanon wurde das erste Modul des innovativen gemeinsamen Schulungssystems abgeschlossen, das vor vier Monaten von den Friedenstruppen der Gemeinsamen Task Force Libanon (JTF-L) des Sektors West (SW) ins Leben gerufen wurde. Ziel der Aktivität ist es, die Kapazitäten der LAF sowie die Interoperabilität der libanesischen Einheiten, die mit den UNIFIL-Streitkräften zusammenarbeiten, zu verbessern.

Das Kommando der libanesischen Streitkräfte des Südens und das Kommando der JFT-L SW nutzten die Gelegenheit, die kapazitive Entwicklung der LAF über einen Zeitraum von mehr als einem Semester und effektiver zu planen.

Die Planung der Schulungsmaßnahmen wurde von monatlicher zu jährlicher Basis geändert, um die Verfahren für die Durchführung gemeinsamer Maßnahmen zur Kontrolle und inneren Sicherheit des Territoriums besser kennenzulernen.

Die Zwischenübung zum Ende des Moduls, die unter Mitwirkung aller 13-Länder des Sektors West mit der Leitung der Aosta-Brigade geplant und durchgeführt wurde, wurde durch Checkpoint-Übungen, Fahrzeug- und Personensuchen, Gebiets- und Pünktlichkeitskontrolle in entwickelt ein urbanisierter Kontext, persönliche Verteidigung und medizinische Evakuierung, die letztendlich die Bildung einiger libanesischer Militär-800 ermöglichen.

Darüber hinaus haben uns die Präsenz von italienischem Gesundheitspersonal, das an der Army School of Health and Veterinary ausgebildet wurde, sowie von serbischen Spezialisten für Erste-Hilfe-Techniken in einer feindlichen und nicht zulässigen Umgebung im UNIFIL-Team ermöglicht, alles zu lehren Libanesisches Personal zu Wundversorgungstechniken bei Operationen.

Im Rahmen der oben genannten Aktivitäten hat Sector West Command eigene erfahrene Offiziere auf dem Gebiet der Einsatz- und Ausbildungsplanung eingesetzt, die mit den Ausbildern des Lancieri-Regiments von Aosta (6 °) und des 4 ° -Regiments Genio Guastatori von Palermo zusammenarbeiten. sowie das 62-Infanterieregiment "Sizilien" von Catania, intensive Trainingsaktivitäten in der Chewakeer-Reihe in der Nähe der alten phönizischen Stadt Tyrus.

Die Aktivitäten des Einsatzkontingents im Libanon werden in voller Übereinstimmung mit der UN-Resolution 1701 durchgeführt, die unter den Aufgaben der Blauhelme die Unterstützung der libanesischen Streitkräfte (LAF, Libanese Armed Forces) vorsieht.