Libanon: Das italienische Kontingent unterstützt weiterhin Schulen im Zuständigkeitsbereich

(Di UNIFIL)
06 / 02 / 18

In den letzten Tagen hat das italienische Militär von "Leonte XXIII" eine Reihe von Spenden zugunsten einiger Schulen in den Gebieten organisiert, in denen sie derzeit im Süden des Libanon tätig sind.

Hand in Hand mit den vielen operativen Tätigkeiten konnten die blauen Helme von ITALBATT dank der Großzügigkeit einiger italienischer Verbände den jungen libanesischen Studenten verschiedene Materialien und Lehrmittel spenden, die nützlich waren, um den Unterricht in ihren ersten Studienjahren durchführen zu können.

Der Direktor der Schule des Dorfes Al Naqoura und Oberst Cristian Margheriti, Befehlshaber von ITALBATT, wiesen darauf hin, dass die Unterstützung der Entwicklung der heutigen kleinen Schüler ein konkreter Schritt in Richtung einer besseren Zukunft für die Nation ist, wo auch immer sie sich auf der Welt befindet.

Unterstützungsmaßnahmen für die lokale Bevölkerung und der Kontakt zu den lokalen Schulen und ihren Managern sind ein wesentlicher Aspekt für die Mission der Italiener von UNIFIL, da sie ein Höchstmaß an Befriedigung der Bedürfnisse der Bevölkerung gewährleisten, aber auch eine zweifelsfreie Unterstützung für das Manöver darstellen. der operativen Einheiten.

Das von Italien angeführte Bataillon ITALBATT befindet sich an der Südküste des Libanon, die sich von der Stadt Tyrus bis zur Grenze zu Israel erstreckt. Seit November ist 2017 als Fallschirmjäger-Brigade organisiert Donnerkeil und sieht das 183-Fallschirmjägerregiment "Nembo" und das unter dem Kommando von Oberst Cristian Margheriti aufgestellte Regiment Savoy Kavallerie (3 °).