Die Scirocco-Fregatte schließt sich der NATO-Operation "Sea Guardian" an

(Di Marina Militare)
03 / 10 / 18

Die Fregatte Schirokko die Marine hat in den letzten Tagen in den Hafen von La Spezia verlassen NATO-Marine-Einsatz, die aus der türkischen Fregatte Yavuz und rumänische Fregatte Regele Ferdinand, zur Teilnahme an der Operation wieder zu vereinigen Meereswächter und nehmen an Patrouillengängen im zentralen Mittelmeer entlang der wichtigsten Kommunikations- und Seeverkehrsrouten teil.

Die Fregatte SchirokkoUnter dem Kommando des Fregattenkapitäns Natale Pizzimenti befindet sich eine Einheit der Klasse Mistral. Das Schiff wurde in Riva Trigoso am April 17 1982 und 28 im April 1983 eingegeben Dienst gestartet. Das Schiff hat eine Besatzung von etwa 160 Männern und Frauen, einschließlich den spezialisierten Teams des Marine-Brigade San Marco und die Luftkomponente der Marine mit einem AB212 Hubschrauber in Angriff genommen.

NATO-Operation Meereswächter

Geboren in Warschau nach dem NATO-Gipfel im Juli 2016 geht die Operation Sea Wächter, die Aktivitäten in der vorherige Operation Active Endeavour durchgeführt, als Reaktion auf die Terroranschläge gegen den Vereinigten Staaten dell'11 September 2001 eingerichtet. Sea Guardian ist eine sehr flexible Bedienung, die ein breites Spektrum der Sicherheit im Seeverkehr operativen Aufgaben zu schaffen, ist in der Lage, die die Überwachung der Meeresgebiete von Interesse (Maritime Situational Awareness) und der Kontrast zu dem maritimen Terrorismus, während dich für die Bildung zu gewährleisten der Sicherheitskräfte der Anrainerstaaten (Maritime Security Capacity-Building). Zusätzlich zu diesen Kräften Aktivitäten Marine dem Betrieb zugeordnet ist, kann Abfangen von Schiffen ausüben, den Schutz der Freiheit der Schiffahrt, den Schutz sensibler maritime Infrastruktur und Bekämpfung Verbreitung von Massenvernichtungswaffen.