Kosovo: Spenden an die Bevölkerung

(Di Großstaatliche Verteidigung)
28 / 11 / 19

Gestern haben die italienischen Soldaten des Regional Command West (RC-W), multinationales Kommando der Mission im Kosovo, tragbare Computer und einen Videoprojektor für die Realisierung eines Multimedia-Labors gespendet.

Die Aktivität wurde im Rahmen der Aktivitäten von CIMIC, CIvil MIlitary Cooperation durchgeführt, die vom italienischen Kontingent durchgeführt wurden.

Das Material, das an das Ibrahim Mazreku-Institut in der Gemeinde mit der albanischen Mehrheit in Malishevo geliefert wird, ermöglicht es 820-Studenten, an IT-Kursen teilzunehmen und das Wissen zu entwickeln, das für die Verwendung moderner Geräte erforderlich ist, die auch zum Erlernen von Sprachen verwendet werden fremd.

In der vergangenen Woche wurden zwei weitere Spenden getätigt, mit denen italienische Soldaten der kleinen serbischen Gemeinde Velika Hoca vierzehn Fahrräder und der Feuerwehr der Gemeinde Istok, die der bosnischen Volksgruppe angehört, sechs Funkgeräte ausliefern konnten.

Die vom italienischen Kontingent durchgeführten Projekte unterstützen die verschiedenen im Kosovo lebenden ethnischen Gruppen, von denen sich viele an die jüngeren Generationen richten und sich auf das Prinzip des öffentlichen Nutzens konzentrieren.

Die italienischen Soldaten der RC-W, die in der von der NATO geführten KFOR-Mission beschäftigt sind, deren italienische Komponente sich aus Soldaten des 24 ° Peloritani-Regiments der Aosta-Brigade zusammensetzt, arbeiten täglich an der Kontrolle des Territoriums, um Sicherheit und Stabilität zu gewährleisten kleine lokale Organisationen mit Spenden unterstützen.