Irak: Geheimdienstkurse für irakische Streitkräfte

(Di Aeronautica Militare)
15 / 10 / 19

Letzte Woche fand im Hauptquartier der 87 ° Squadron Surveillance & Reconnaissance der Militärbasis in Amab (Bagdad) das erste Treffen zwischen dem Personal der italienischen Luftwaffe der Task Force Air und der irakischen Militärkomponente statt.

Hauptziel war es, den Zeitplan für künftige Treffen mit irakischen Mitarbeitern festzulegen, um sie in der Lehre zu schulen Nachrichtendienst, Überwachung und Aufklärung (ISR) und ermöglichen es ihnen, ihre eigenen zu entwickeln, aus denen sie die geeigneten technischen Verfahren ableiten können - Taktiken (TTPs).

Das 87 ° Geschwader hat die Aufgabe, durch den Einsatz des King Air 350 ER, eines Flugzeugs, das mit einem Sensor ausgestattet ist, der in der Lage ist, hochwertige elektrooptische, infrarote und elektronische Signale zu erzeugen, einen Beitrag zur Aktualisierung der Situation vor Ort zu leisten Radar mit synthetischer Apertur. Die Videos werden anschließend durch die Unterstützungszelle für terrestrische Operationen erweitert, die sich aus irakischen Bildanalysten zusammensetzt, um die Informationen der Geheimdienste zu extrapolieren. In diesem Zusammenhang wurde italienisches Verteidigungspersonal, das der Anti-Daesh-Koalition angehörte, gebeten, die 87 ° -Schwadron bei der Entwicklung eines neuen schlankeren, schnelleren und leicht zu teilenden Entscheidungsprozesses zwischen den verschiedenen Kommandanten zu unterstützen die verfügbaren irakischen Ressourcen in Bezug auf Kosten und Zeit zu optimieren.

Diese prestigeträchtige Position bestätigt einmal mehr den italienischen Beitrag innerhalb der Koalition und das Maß an Vertrauen und Wertschätzung, das das Militär der Task Force Air - Ita gegenüber der irakischen Führung erlangt hat.

Dank der Professionalität sowie der menschlichen und relationalen Fähigkeiten gelang es dem Personal der italienischen Luftwaffe, das in der 370 Air Expeditionary Advisory Group (AEAG) vertreten ist, eine Integration in die wichtigsten Projekte mit einer Entwicklung zu schaffen Konkretisierung von der strategischen Phase bis zur taktischen Phase, die zur Umsetzung des fortschrittlichen Projekts auf dem Gebiet der ISR-Doktrin seit seinen embryonalen Phasen beiträgt.

Oberst der italienischen Task Force Air Ita und stellvertretender Kommandeur der 370 ° Air Expeditionary Advisory Group ist Oberst Giovanni Trebisonda sein Team die Entwicklung des Trainingsprozesses des neuen Projekts.

Die 370 Air Expeditionary Advisory Group berichtet direkt an den 321 Air Expeditionary Wing, der vom amerikanischen General Richard Boutwell kommandiert wird. Unter der 370 ° AEAG gibt es zwei Abteilungen und zwei Unterstützungsgruppen an den irakischen Stützpunkten Balad, Taji und im diplomatischen Unterstützungszentrum von Bagdad.

Die in die Mission eingesetzte Air Task Force Prima Parthica leistet einen Beitrag zur OIR-Kampagne, mit der die operativen Fähigkeiten der irakischen Streitkräfte gestärkt werden sollen.