Der Apostolische Nuntius im Libanon besucht das italienische Kontingent

08 / 04 / 14

Der apostolische Nuntius im Libanon, Monsignore Gabriele Giordano Caccia, der am Stützpunkt "Millevoi" von Shama vom Befehlshaber des westlichen Sektors, Brigadegeneral Maurizio Riccò, empfangen wurde, besuchte gestern das italienische Kontingent der Joint Task Force Libanon auf einer Brigadenbasis "Granatieri" von Sardinien “.

Während des Besuchs konnte sich die kirchliche Autorität von der Arbeit des nationalen Kontingents überzeugen und verlieh gelegentlich mit zehn italienischen Blauhelmen das Sakrament der Konfirmation.

"Es wäre schön, wenn Sie zu Hause denjenigen antworten könnten, die Sie gefragt haben: Was haben Sie im Libanon entdeckt, einem Ort, der bisher schwierig war? Ich traf Jesus wieder, wo er vor ungefähr zweitausend Jahren war. " - sagte Monsignore Gabriele Giordano Caccia während der Eucharistiefeier.

Es war eine starke Beteiligung des gesamten nationalen Kontingents an der heiligen Messe und an der Feier des Sakraments der Bestätigung sowie der hohen religiösen Autorität zu spüren, die gelegentlich die Bedeutung der Arbeit der blauen Helme in einem komplexen Szenario unterstreichen wollte. empfindlich wie der Libanon und in einer besonders heiklen Zeit im Nahen Osten, in der bekräftigt wird, wie die Arbeit des italienischen Militärs von den lokalen Institutionen und der libanesischen Bevölkerung anerkannt und geschätzt wird.

Quelle: Italienisches Kontingent im Libanon