Dschibuti: Die Mission für die Air Riflemen endete

(Di Aeronautica Militare)
16 / 07 / 18

Diejenigen, die ich gesehen habe, waren intensive Monate Luftschützen des 16 ° Stormo "Schutz der Streitkräfte" der italienischen Luftwaffe zur Sicherung des Personals, der Fahrzeuge und der Infrastruktur des italienischen Militärstützpunktes (BMIS) verpflichtet. Die militärische Einrichtung in der Hauptstadt der Republik Dschibuti, einem Staat mit wachsender geopolitischer Bedeutung, gewährleistet die notwendige logistische Unterstützung der verschiedenen nationalen Operationen am Horn von Afrika und im Indischen Ozean.

Ersatz für die Fallschirmjäger der Brigade Donnerkeil 8, die "Blue Basques" der italienischen Luftwaffe, sorgte im vergangenen April für den Sicherheitsrahmen, so dass das Personal der verschiedenen Streitkräfte, die den permanenten Kern des in dem kleinen afrikanischen Staat stationierten italienischen Kontingents bilden, in Sicherheit arbeiten konnte Personal, Schiffe und italienische Flugzeuge im Transit oder bei den zahlreichen Wiederaufbauarbeiten zugunsten der Zivilbevölkerung.

Die Übergabe der Lieferungen an das Alpine 1 ° Mountain Artillery Regiment vom letzten 10 im Juli wurde durch eine nüchterne Zeremonie mit dem Oberbefehlshaber des BMIS, dem Oberst der italienischen Armee, Lorenzo Guani, sanktioniert. Der Beamte brachte seine Anerkennung für die Professionalität zum Ausdruck, die von der Luftschützen bei der Erfüllung der Mission auch unter besonders widrigen Bedingungen. Bei dieser Gelegenheit hat er sein Vertrauen in die Alpenwelt erneuert. Letztere stellen nun die heikle Aufgabe am Horn von Afrika dar, wo die Verschiebung zwischen den Abteilungen der verschiedenen Streitkräfte, die auf den Bereich des Schutzes der Streitkräfte spezialisiert sind, ein greifbarer Beweis für eine ausgereifte Interoperabilität zwischen den verschiedenen italienischen Einheiten ist.

Der 16 ° Stormo stammt von der 6 ° Airplanes Group ab, die sich in der Schlacht von Istrana im 1917 auszeichnete. Heute ist es eine kämpfende Abteilung des Kommandos der Luftwaffe, die von der Befehl Unterstützung und Spezialeinheitenmit Aufgaben des Schutzes der Streitkräfte.

Seit 2004 36 hat in mehreren internationalen Missionen gearbeitet, in ein 16 verschiedenen Operationssälen der Welt, mehr als 33 tausend Flugstunden zu gewinnen, von denen 21 Tausend für die Sicherheit von Flugzeugen der Air Force und dem an Bord ist.

Es ist die Abteilung der Luftschützen, die von August 2005 bis Dezember 2014 in Afghanistan anwesend waren, um den Schutz der Basis von Herat zu gewährleisten. Die 5 April 2015, die Kriegsflagge des 16 ° Stormo "Schutz der Streitkräfte" wurde vom Präsidenten der Republik mit der Silbernen Medaille für den Luftfahrtwert ausgezeichnet.