EUTM Somalia: Das italienische Kontingent spendet Material an lokale Frauen-Basketballmannschaften

(Di Großstaatliche Verteidigung)
18 / 01 / 18

Die Zelle für zivile und militärische Zusammenarbeit (CIMIC) des Kommandos zur Unterstützung der Europäischen Mission EUTM Somalia und des Nationalen Kontingents (italienisches nationales Unterstützungselement IT-NSE) organisierte und leitete eine Spende von Sportausrüstung und technischer Kleidung für die Basketballmannschaften der Frauen in Mogadischu, um sie bei der Entwicklung dieses Sports zu unterstützen.

Diese Aktivität, die zur Unterstützung der Sportabteilung der Region Banadir und der Gemeinde Mogadischu geplant war, zielte darauf ab, die Entwicklungspolitik des Basketballspiels in Somalia zu unterstützen, einer Sportart, die einst von den Fundamentalisten verboten wurde Al-Shabab Heute ist es bei jungen somalischen Frauen sehr beliebt, weil es ihnen einen schrittweisen und effektiven Prozess der sozialen Emanzipation bietet.

Bei der Zeremonie, bei der die auch anwesend waren Vorsitzende Oberstleutnant Pino Rossi, IT-NSE-Kommandant der Sportabteilung der Region Banadir und eine große Anzahl junger Spieler aus den Spendenteams, unterstrichen die Bereitschaft des italienischen Kontingents, soziale Strategien und Aktivitäten zu unterstützen Zum Schluss die Emanzipation der jungen Somalier.

Bei dieser Gelegenheit unterstrichen die jungen Spieler, wie schwierig es für sie ist, diesen Sport wieder aufzunehmen, und wie sehr das italienische Kontingent die am stärksten gefährdeten Teile der somalischen Bevölkerung mit den beschriebenen Aktivitäten unterstützt. Diese Unterstützung wird durch den Beitrag der Betreiber der multinationalen CIMIC-Gruppe erreicht, einer Einheit der Armee - multinational und interforce, die auf zivil-militärische Zusammenarbeit spezialisiert ist.