Afghanistan: Shadow 200 erreicht die 3000-Flugstunden

(Di Großstaatliche Verteidigung)
09 / 10 / 19

Die "Shadow 200", ein ferngesteuertes taktisches System (Unmanned Aerial Vehicle - UAV), erreichte die Meilenstein-3000-Flugstunden in Afghanistan seit ihrer heutigen Einführung.

Das taktische unbemannte Flugsystem (TUAS) "Shadow 200" RQ-7C, das in Afghanistan zur Beobachtung von Gebieten und Routen eingesetzt wird, hat sehr kurze Warnzeiten und verfügt über einen hoch entwickelten elektrooptischen Sensor, der den Einsatz auch in Afghanistan ermöglicht Nachteinsätze.

Ab Oktober 2016 ist die "Shadow 200" in der Task Group "Fenice" in Kraft, einer vom Zugberatungsassistenten - West (TAAC - W) eingesetzten Einheit, die derzeit die Kavallerie - Brigade "Pozzuolo del Friuli" anführt Brigadegeneral Giovanni Parmiggiani und stellt die einzige taktische UAV-Ebene der Army Aviation dar, die von Italien im Operativen Theater eingesetzt wird.

Mit 780-Flugmissionen im Hintergrund trägt der "Shadow 200" dazu bei, die Anforderungen an taktische Informationen (Tactical-ISR) zu erfüllen, und hat sich dank der hohen Flexibilität und Zuverlässigkeit seiner Komponente im Laufe der Zeit Verdienstansprüche verdient und wird somit zu einem wertvollen Produkt Struktur zur Unterstützung der Aktivitäten des TAAC-W.

Die Mission Entschlossene Unterstützung Es setzt sich aus Soldaten aus 39-Staaten zusammen, die alle zu einem einzigen Zweck zusammengeschlossen sind, um zur Ausbildung, Unterstützung und Beratung lokaler Institutionen und Sicherheitskräfte beizutragen, um die Bedingungen für die Schaffung eines Staates zu erleichtern glaubwürdige und transparente Institutionen und vor allem autonome und gut ausgestattete Sicherheitskräfte. Dieser Weg führt die afghanischen Sicherheitskräfte dazu, die Aufgabe zu übernehmen, die Sicherheit des Landes und seiner Landsleute zu gewährleisten.