Afghanistan: Zeremonie zu Ehren der gefallenen Italiener

(Di Großstaatliche Verteidigung)
17 / 09 / 18

Anlässlich der Gedenkzeremonie, die jeden Freitag im Missionshauptsitz stattfindet Entschlossene Unterstützung In Afghanistan wollten Vertreter des italienischen Kontingents in Afghanistan an das 9-Jubiläum erinnern, an den Angriff, bei dem sechs Fallschirmjäger der Brigade starben Donnerkeil nach der Explosion eines mit Sprengstoff beladenen Fahrzeugs.

Der 17 September 2009, eine italienische Patrouille mit zwei Fahrzeugen Luchs es ging durch eine der Hauptstraßen der afghanischen Hauptstadt in Richtung des Kommandos der damaligen ISAF-Mission. Ein Auto mit 150-Kilos Sprengstoff an Bord flankierte den Konvoi und explodierte. Lieutenant Antonio Fortunato starb bei dem Angriff; der erste große Korporal Matteo Mureddu; der erste große Korporal Davide Ricchiuto; der Sergeant Major Roberto Valente; der erste große Kaporal Gian Domenico Pistonami und der erste große Corporal Massimiliano Randino.
Die Explosion verursachte auch den Tod von afghanischen 20-Zivilisten und die Verletzung anderer Passanten von 60 sowie weitreichende Schäden an den umliegenden Gebäuden.

Im Verlauf der kurzen Zeremonie, unter dem Vorsitz des Kommandanten der Mission Entschlossene UnterstützungGeneral Scott Miller, die italienischen Soldaten haben das Paratrouder's Prayer seinen Mitsoldaten gewidmet, die in Erfüllung ihrer Pflicht gefallen sind.
General Miller betonte in seiner Rede den Respekt derer, die ihre Pflicht erfüllen, um dem afghanischen Volk eine bessere Zukunft zu garantieren.