Familienromantik: Die Marina öffnet ihre Türen zur Belletristik

(Di Anita Fiaschetti)
08 / 01 / 18

Dass die Naval Academy der Ort der Ausbildung, Ausbildung, berufliche und menschliche Wachstum vieler jung war, wussten wir bereits. Dass es das Symbol der Marine war, zumindest auf dem Festland auch. Aber wissen Sie, die Zeiten ändern sich und die Kommunikation wird immer wichtiger und es kann passieren, dass die Akademie zum ersten Mal ihre Türen für die Kameras öffnet.

Es spielt in Livorno, in der Tat, die neue Fiktion "Familienromantik"Von Francesca Archibugi. Ein Titel, der eine Hommage an den autobiografischen Roman von Natalia Ginzburg sein will "Familienlexikon“. Folgen 12, 6 Raten, die ersten beiden und die 8 9 Januar eine außergewöhnliche Besetzung: Giancarlo Giannini in Vittoria Puccini, Offenlegung Fotini Peluso Guido Caprino. Und es ist diese, die in der Rolle von Augustine Brotlaib, die Rolle des Marineoffizier spielt, speziell Academy Instruktor. "Wir haben uns sehr unterstützt und von der Marine geholfen. Ohne sie wäre es unmöglich gewesen, diese Serie zu machen, ohne ihre Verfügbarkeit, Großzügigkeit und ihren Wunsch, diese Realität zu erzählen. " sagte Caprino selbst auf einer Pressekonferenz. Durch seine Interpretation, unterstützt von echten Soldaten wie dem Comandante Ribuffo, und von Schauspielern, die als Seeleute fungieren, wird der prägende Aspekt der Akademie sowohl im Klassenzimmer als auch in der Navigation auf dem Amerigo Vespucci wahrgenommen.

Die Direktorin, Francesca Archibugi, und der Schiffskapitän Luca Anconelli, Leiter des UPICOM MM Medienbüros, sprachen ebenfalls von einer guten Zusammenarbeit: "Wir verfolgten aufmerksam die Produktion der Fiktion, um auch, wo nicht, die Erfahrung des Militärs zu bestätigen. Wir haben interveniert, um die Militärwelt realistisch zu machen, und wir sind geschmeichelt und glücklich, weil die Professionalität und das Engagement der Marine in Romance Famigliare herauskommt. Auf der anderen Seite ist die Akademie ein magischer Ort, eine Reihe paralleler Welten: die der jungen Leute, die Marineoffiziere werden wollen und die hier die richtige Ausbildung erhalten; die von Jungen, die hier ihr persönliches Leben aufbauen und ihr Leben an den Werten der Streitkräfte ausrichten ".

Und während viele junge Menschen auf die Veröffentlichung des neuen Wettbewerbs für die Akademie warten, bleibt nichts anderes übrig, als sich in die Geschichten, in die Bande, in die turbulenten Beziehungen zwischen Eltern und Kindern von "Familienromantik".