Die Marine besucht die Patienten des Kinderkrankenhauses Bambino Gesù in Rom

(Di Marina Militare)
13 / 12 / 18

Gestern Nachmittag besuchte ein Vertreter des Marine-Personals die Kinder, die in der Abteilung für Onco-Hämatologie und im Tageskrankenhaus des Kinderkrankenhauses Bambino Gesù in Rom stationiert waren. Die Initiative zielt darauf ab, den kleinen Patienten die Nähe der Streitkräfte mit der Verteilung einiger Geschenke zu vermitteln, um ihren Aufenthalt im Krankenhaus angenehmer zu gestalten. In diesem Sinne wird die Solidaritätsbrücke bestätigt, die die Navy mit anderen gemeinnützigen Organisationen wie der Francesca Rava Foundation verbindet, deren Solidaritätsprodukte zu den Geschenken gehören werden, die das Navy-Personal den betreuten Kindern übergibt.

Die Verbindung zwischen der Marine und dem Bambino Gesù Pediatric Hospital wurde vor einigen Jahren durch die Teilnahme der Gesundheitsstruktur an den Aktivitäten der Tender To Nave Italia Onlus-Stiftung, die aus der Zusammenarbeit zwischen der Marine und dem italienischen Yachtclub hervorging, geboren.

Die Marine stand immer an der Seite derer, die täglich ihren persönlichen Kampf führen, und denjenigen, die sich in Schwierigkeiten befinden, im Einklang mit einem ihrer Grundprinzipien, die besagen, dass "die Marine niemanden zurücklässt" und dies sogar um elf Jahre, zum Nutzen der am stärksten benachteiligten Menschen in der Gesellschaft, sogar an Bord von Nave Italia, der größten Brigg der Welt.

Die Stiftung Ausschreibung für Nave Italiafördert die Kultur des Meeres und der Schifffahrt als Instrumente für Bildung, Ausbildung, soziale Eingliederung und Therapie. Die Begünstigten sind gemeinnützige Vereinigungen, ONLUS, Schulen und Krankenhäuser, Sozialdienste, öffentliche oder private Unternehmen, die inklusives Handeln gegenüber ihren Kunden und ihren Familien fördern. Dieses Projekt ist ein einzigartiges und gewinnbringendes Modell von großem Engagement und ziviler Solidarität, für das die Streitkräfte die Bewahrer sind.