Das Foscari Patrouillenboot, erstes Schiff der "Grünen Flotte"

30 / 01 / 14

Das Experimentieren eines auf Green Diesel basierenden Biokraftstoffs auf der Foscari-Offshore-Patrouille der italienischen Marine endete gestern in Augusta (SR).

Grüner Marinediesel ist eine Mischung, die von der Marine mit formuliert wurde Enimit 50% F76 und 50% der Biofraktion der zweiten Generation, gewonnen aus Rohstoffen, die nicht mit dem Lebensmittelmarkt konkurrieren. Der hohe Gehalt an Biokraftstoffen der neuen Generation ist ein hervorragendes Ergebnis für den Seeverkehr im Allgemeinen. Die Produktion von grünem Schiffsdiesel erfolgt in Italien in der Bioraffinerie Porto Marghera (VE) ab März 2014.

Die Ergebnisse der Tests sind beredt: Der Übergang von einem Kraftstoff zum anderen erfolgte ohne Änderung der Leistung und der thermodynamischen Parameter der Antriebsmotoren und Generatoren. Die gemessene Reduzierung der Kohlendioxid- und Schadstoffemissionen entspricht den Erwartungen. Das neue Produkt ist ohne Änderungen und ohne besondere Vorkehrungen mit vorhandenen Maschinen und Schaltkreisen kompatibel.

Konteradmiral Mario Culcasi, Kommandeur der Einsatzkräfte für Küstenüberwachung und Verteidigung, betonte, wie "der Übergang zu grünem Schiffstreibstoff transparent und unmerklich war, das Szenario an Bord hat sich überhaupt nicht geändert".

Die italienische Marine ist die erste in Europa, die bereits vor Ablauf der europäischen Frist, die die Verwendung von 10% der Biofraktion innerhalb des 2020 vorsieht, operativ mit grünem Diesel experimentiert.

Das gesamte technische Personal von Eni Cha unterstützte und unterstützte die Tests und teilte die Zufriedenheit über den Erfolg der Tests mit: „Das Experimentieren mit diesem grünen Diesel durch die Marine ist ein Prüfstand von absoluter Exzellenz. da die für die Kraftstoffformulierung verwendete organische Quote 50% erreicht hat ".

Ökoeffiziente Militärschiffe werden in Zukunft den Verbrauch von Erdölderivaten senken und damit dazu beitragen, die von Italien und der Europäischen Union im internationalen Bereich eingegangenen Verpflichtungen zur Eindämmung der Emissionen von Luftschadstoffen und Treibhausgasen in Übereinstimmung mit den Richtlinien zu erfüllen Leitfaden zur Nationalen Energiestrategie.

Quelle: Militärische Marine