Feier zum 100. Geburtstag des legendären Raiders Luigi Durand de la Penne

15 / 02 / 14

Anlässlich des 100. Geburtstages der Goldmedaille für militärische Tapferkeit (MOVM), Admiral Luigi Durand de la Penne, erinnerte die Marine den genuesischen Offizier mit einer Zeremonie an Bord des Zerstörers, den er entwendete Name, geparkt im alten Hafen von Genua bis Februar 16.

Die Einheit unter dem Kommando von Schiffskapitän Ostilio de Majo war der natürliche Schauplatz einer Ausstellung historischer Relikte über das Leben und die Heldentaten des Helden Dies war nicht nur der Kommandeur der Angreifer der Marine, der die außergewöhnliche Alexandria-Kompanie Ägyptens (19 Dezember 1941) anführte, sondern auch der Bergbaueinheit, die in der Nachkriegszeit für die Rückgewinnung aller Häfen Liguriens verantwortlich war.

Insbesondere am Freitag, dem 14 Februar, wurde Admiral Luigi Durand de la Penne im Beisein der Schwiegertochter von MOVM, Frau Annalisa, durch eine Zeremonie unter dem Vorsitz des Oberbefehlshabers der Seemilitärabteilung des Oberen Tyrrhenischen Meeres in Erinnerung gerufen de la Penne, ideale Patin der Veranstaltung, und eine große Anzahl lokaler Militär- und Zivilbehörden.

Die Intervention von prof. Marco Geminiani, Professor für Marinegeschichte an der Marineakademie von Livorno, der das Leben des Helden anhand historischer Ereignisse nachzeichnete, die ihn während und nach dem Zweiten Weltkrieg als Hauptdarsteller auszeichneten.

Nach der Lektüre der Motivation für die Verleihung der Goldmedaille für militärische Tapferkeit wurde die historische Ausstellung von Frau Annalisa eröffnet, in der einige in ihrer Art einzigartige Exponate ausgestellt wurden, die normalerweise in der Teseo Diving and Rafting Group aufbewahrt werden. Tesei “der Marine, der National Arditi Incursori Association und an Bord des Zerstörers Durand de la Penne. Unter den verschiedenen Objekten wurde von den Männern der Angriffsfahrzeuge ein in sich geschlossenes Atemgerät verwendet, das sich im Wrack des U-Bootes Sciré befand. Das Tauchermesser wurde dem Offizier zur Verfügung gestellt und vom Hydrographischen Institut der Marine bewacht Luigi Durand de la Penne und einige vom Helden signierte Originaldokumente der Rückgewinnung des Hafens von Genua.

Die Zeremonie endete mit einem SH-90-Hubschrauberstart, der mit der Freifalltechnik durchgeführt wurde und von einem Team der Raider-Betriebsgruppe unter der Leitung von Comsubin-Kommandeur, Konteradmiral Francesco Chionna, durchgeführt wurde, um die "Doppelrolle" der Admiral de la Penne: Seemann, aber auch Angreifer, idealer Vorläufer der Incursori di Marina.

Am Ende der für die Öffentlichkeit zugänglichen Veranstaltungen gingen der Commander of Comsubin und der Commander of Nave de la Penne mit ihren Vertretern in einer intimeren und berührenderen Zeremonie nach Portofino, wo auf dem örtlichen Friedhof Admiral Luigi Durand de la ruht Penne. Dort, in einem sehr suggestiven Szenario, Admiral Chionna und Commander De Majo, in Anwesenheit des Bürgermeisters von Portofino, Dr. Giorgio D'Alia, sie legten einen Kranz auf das monumentale Grab des Helden in Erinnerung an alle, die ihr Leben für das höchste Wohl der Nation opferten.

Die bevorstehenden Veranstaltungen, zusätzlich zu den Besuchen an Bord der Einheit und der Ausstellung, die den Bürgern während der Pause offen steht, finden am Sonntag, den 16.Februar statt und beginnen bei 10.00 mit der Sonntagsmesse, die an Bord der Durand de la Penne stattfindet. dass der Generalstab der Marine zum Gedenken an die Opfer des Unfalls im Turm des Hafens von Genua feiern wollte und bei 18.00 im Aquarium Auditorium mit einer Konferenz mit dem Titel "Die Gesellschaft von Alessandria und Luigi Durand de la Penne “, gehalten vom Kommandeur von Comsubin, Konteradmiral Francesco Chionna.

Klicken Sie hier, um das Video der Marine zu sehen

Quelle: Militärische Marine