NRDC-ITA schließt erfolgreich den ersten NATO-Test zu den schnellen Eingreiffähigkeiten der NRF-Truppen ab

(Di NRDC-ITA)
13 / 07 / 18

NRDC-ITA war der Protagonist einer einzigartigen Übung dieser Art, die zum ersten Mal in den nationalen und verbündeten Gebieten, dem "Eagle Overland 2018", durchgeführt wurde. Die Aktivität war die erste, bei der eine der einsatzbereiten NATO-Streitkräfte die Fähigkeit zu raschem Eingreifen und Einsatz in einem hypothetischen Krisengebiet unter Berücksichtigung der vom Bündnis auferlegten Gebühren unter Beweis stellte. Tatsächlich hat NRDC-ITA für die gesamte 2018 die Rolle des Kommandos der Erdkomponente der NATO Response Force (NRF)

Die Übung wurde geplant und durchgeführt von NRDC-ITA, zusammen mit anderen Betriebsstrukturen der Mitarbeiter und verbundenen Einheiten zu steuern, einschließlich der Panzerbrigade „Ariete“, die für die 2018 er als Very High Readiness Joint Task Force Land dient (VJTF-L) der NRF.

Das Ziel der Übung war es, die Fähigkeit des NRDC-ITA schnell zu testen, in mehrere Arbeitsrahmen Armee von Italien nach Bukarest (Rumänien) bereitstellen, die etwa 1800 km auf einer Straße Route, die durch Slowenien und Ungarn ging. Auf diese Weise wurde der schnelle Einsatz der ersten Befehls-, Kontroll- und Kommunikationseinheit simuliert, die von NRDC-ITA gelöst werden konnte, um den Eintritt von Kräften in ein hypothetisches Krisengebiet zu erleichtern.

Als ein Höhepunkt einer intensiven Planungstätigkeit, die von NRDC-ITA durchgeführt wurde, in Koordination nicht nur mit anderen verbündeten Kommandos, sondern auch mit den Behörden und den Polizeikräften der gekreuzten Länder, die Verfahren, die für die Durchfahrt des Betriebsaufbaues der Armee durch die Grenzen und Territorien der drei betroffenen Staaten. Dies ermöglichte eine stets schnelle, kontinuierliche und reibungslose Logistikbewegung, die den Anforderungen der NATO gerecht wurde.

Das Team der eingesetzten Spezialisten, bestehend aus 50-Elementen der Mitarbeiter von NRDC-ITA und den Mitarbeitern und angeschlossenen Einheiten, hat sich in absolut autonomen Bedingungen bewegt und die Fahrzeuge an die Armee geliefert. Sobald das Ziel erreicht war, richtete das Team sofort die erste Seat Command-Struktur ein, die dank geschützter Satellitenverbindungen den "Brückenkopf" darstellte, um den späteren Einsatz anderer Einheiten zu erleichtern.

Die Aktivitäten wurden mit dem Kommando der Terrestrial Operating Forces und dem Army Operational Command koordiniert und ständig vom NRDC-ITA-Operationssaal kontrolliert, wobei die fortschrittlichsten klassifizierten Systeme der Audio-Video-Satellitenkommunikation genutzt wurden. Die Mitarbeiter des NRDC-ITA in der Tat, in engen und ständigen Kontakt mit der NATO Multinationale Division South East (MND-SE) von Bukarest und NATO Forces Integration Unit (NFIUs) Rumänien in der Lage, effektive Steuerung und Kontrolle auszuüben entfernt von allen Bewegungen und zeigt sie in Echtzeit über das LOGFAS Logistic Functional Area Services (LOGFAS) -System an. Die Übung hat ferner interessante Erkenntnisse, die insbesondere für den Sektor National Defense und multinationalen zur Verfügung gestellt werden, wie die Verfahren für die Transit Verwaltung und Verfolgung der Bewegung setzten in Bezug auf erfolgte mit der NATO Behörde der Länder überschritten.

Der "Eagle Overland 2018" wurde im Rahmen der Aktivitäten zur Aufrechterhaltung der Einsatzbereitschaft des NRDC-ITA durchgeführt, die seit Januar vergangenen Jahres und in der gesamten 2018 die Rolle des Kommandos des Landkomponentenkommandos der NATO-Eingreiftruppe (NRF). Es ist ein multinationales und intermilitärisches militärisches Instrument, das die "Speerspitze" des Bündnisses für die kollektive Verteidigung der Mitgliedsländer darstellt. Die NRF wurde von den NATO-Verteidigungsministern in der 2003 nach dem 2014-NATO-Gipfel in Warschau genehmigt und neu gestaltet, um die wachsenden Bedrohungen für die kollektive Sicherheit wirksamer bewältigen zu können.