Flugsicherheitsseminar

30 / 01 / 14

Ieri, presso la sala Ajmone Cat di Palazzo AM, si è svolto l’annuale Seminario Sicurezza Volo per i Comandanti di Stormo e di Reparto di Volo dell’Aeronautica Militare.

An der vom Inspektorat für Flugsicherheit organisierten Veranstaltung nahmen auch die Stabschefs und die Leiter des SV-Büros des Oberkommandos sowie Vertreter der Zwischenkommandos teil.

Das Seminar wurde durch die maßgebliche Intervention des Stabschefs der Luftwaffe, General des Pasquale Preziosa Air Teams, eröffnet, der die Bedeutung der Rolle der Anwesenden bei den täglichen Aktivitäten des AM unterstrich. Tatsächlich identifizieren sich die Kommandanten als Bindeglied zwischen den Männern und Frauen der operativen Abteilungen der Streitkräfte und ihrem Gipfel. Durch die bestmögliche Ausführung dieser Aufgabe kann die Luftwaffe die verfügbaren Ressourcen optimieren und gleichzeitig die Fähigkeiten des Personals verbessern.

Successivamente, l’Ispettore per la Sicurezza del Volo, Generale di Brigata Aerea Amedeo Magnani, ha analizzato i principali eventi SV del 2013, evidenziando il valore del traguardo di “zero incidenti” raggiunto nell’anno appena concluso. Il Generale Magnani ha poi commentato gli inconvenienti di volo gravi occorsi nel 2013, ricordando lo sforzo che dovrà essere profuso quest’anno per mantenere lo stesso standard. Il seminario è proseguito con l’analisi dettagliata delle linee guida del Programma di Prevenzione 2014 e con l’illustrazione ai presenti dell’attività CISM (Critical Incident Stress Management) che sarà introdotta a breve in AM. Proprio quest’ultima rappresenta uno degli obiettivi più importanti dell’Ispettorato e dell’Istituto Superiore per la Sicurezza del Volo per l’anno in corso. Il prossimo mese di Maggio inizierà infatti l’attività formativa del personale individuato per svolgere le mansioni di “Peer”, figura cardine dell’attività CISM, che consente il primo intervento psico-fisiologico a sostegno del personale coinvolto in eventi critici potenzialmente traumatici.

Die Veranstaltung endete mit der Intervention des Stabschefs der Luftwaffe, der Stabschefs des Generalstabs, des Generalbüros für Kommunikation und der USAM (Amt für Luftraum und Meteorologie) sowie des Direktors des DIPMA (Direktion für Beschäftigung von Militärpersonal der Luftwaffe). Die Führer der Streitkräfte haben interveniert, um die zukünftigen Richtlinien des AM zu veranschaulichen und gleichzeitig die Hauptprobleme zu sammeln, die für die periphere Ebene gemeinsam sind. Gerade der direkte und unmittelbare Informationsaustausch zwischen den Anwesenden stellte den Mehrwert des Seminars dar, einer grundlegenden Ernennung, um das wichtige Endziel der Luftwaffe zu verfolgen: den sicheren Betrieb.

Quelle: Höheres Institut für Flugsicherheit - Rom - Capt. Miriano Porri