Flugzeugabsturz: Arbeit nach Phasen, fehlende Suchpriorität

21 / 08 / 14

Die Aktivitäten am Unfallort wurden in genau definierten Phasen fortgesetzt, an denen 19 im August letzten Jahres zwei Tornado-IDS des 6 ° Stormo von Ghedi (Brescia) beteiligt waren.

Im Moment liegt die Priorität auf der Suche und Bergung der beiden noch vermissten Soldaten, Aktivitäten, die von den Hubschraubern der militärischen Luftfahrt nonstop im Flug und von den zivilen und militärischen Rettungsteams vor Ort durchgeführt werden.

Höchste Aufmerksamkeit wird auch der Rückgewinnung von Materialien und allem, was zum Abschluss der technischen Untersuchung erforderlich ist, gewidmet.

Die nächste Phase nach der Sicherung der Gebiete wird die Wiederherstellung der Umwelt und der Landschaft der betroffenen Gebiete in Abstimmung mit den zuständigen Gebietskörperschaften und Institutionen sein. Der Generalstabschef der Luftwaffe, Pasquale Preziosa, traf sich mit Familienmitgliedern und Kollegen der vier beteiligten Piloten, denen er die Beileidsbotschaft des Verteidigungsministers Roberta Pinotti und der institutionellen Behörden übermitteln wollte dass sie in diesen Tagen um die Luftwaffe festgezogen haben, um ihre Nähe zu zeigen.

In den letzten Stunden sind die Botschaften der Kammerpräsidentin Laura Boldrini, der Präsidenten der Verteidigungs- und Haushaltsausschüsse der Kammer und des Senats sowie des ehemaligen Verteidigungsministers Mario Mauro beim Militär eingetroffen.

Quelle: Generalamt für Kommunikation - Rom - Amt für Information der Öffentlichkeit