Der Leiter von SMD beim 91-Jubiläum der Gründung des AM

28 / 03 / 14

Vollständiger Wortlaut der Rede des Verteidigungschefs, Admiral Luigi Binelli Mantelli Ich danke dem Minister, Senator Roberta PINOTTI, für seine Anwesenheit bei der heutigen Zeremonie, die die Nähe der Institutionen zur Luftwaffe bezeugt.

Ich würdige die Kriegsflaggen der Luftwaffe und die 46 ^ AeroBrigata, Zeugen jener, die im Namen dieser Trikolore ihr Leben geopfert haben, und jener, die diesen Flaggen heute Ehre erweisen und unter allen Umständen mit Hingabe und Disziplin arbeiten.

General PRECIOUS, lieber Pasquale, die Anwesenheit der Stabschefs der Armee und der Marine, der Generalkommandanten der Carabinieri und der Guardia di Finanza sowie des Generalsekretärs der Verteidigung ist der greifbare Beweis für die Wertschätzung der Arma Azzurra.

Die Luftwaffe ist die jüngste und "interforce" bewaffnete Kraft. Vor 91 Jahren aus den "Rippen" der Armee und der Marine geboren, gelang es ihm in wenigen Jahren, eine unbestrittene Führungsposition in der 3-Dimension einzunehmen, ergänzt durch die Luftkomponenten der anderen Streitkräfte.

"Interforces" zu sein bedeutet in erster Linie, zu wissen, wie man zusammenarbeitet oder die verschiedenen Komponenten des Militärinstruments durch eine klare und einheitliche Befehlskette harmonisiert, wobei die Aufgaben, Verantwortlichkeiten und Besonderheiten jeder Streitmacht respektiert werden. Unsere Unterschiede sind unsere Stärke!

Jede Luftkomponente hat, auch wenn sie dieselbe "Maschine" verwendet, unterschiedliche Bedürfnisse, Ziele und Ansätze, und zwar genau aufgrund ihrer spezifischen Verwendung (strategisch und für den langen Arm der Luftwaffe). Diese Eigenschaften müssen unbedingt erhalten und geschützt werden.

Die Arma Azzurra hat die Wertschätzung und Berücksichtigung von Italienern und internationalen Partnern "auf dem Feld" (oder besser im Himmel) erlangt.

Eine Streitmacht von Wert und Werten, die sich immer auf den Geist des Dienstes, den Mut und das Verantwortungsbewusstsein ihrer Mitarbeiter verlassen konnte.

Qualitäten, die heute vom militärischen 4 konkret repräsentiert werden und die in Kürze für ihr vorbildliches Verhalten ausgezeichnet werden.

Eine Verpflichtung, die auch vom italienischen Roten Kreuz anerkannt wurde und die der 46-Kriegsflagge ^ Air Brigade heute die "Goldmedaille des Verdienstes" verleihen wird.

Die Gründe, die wir hören werden, unterstreichen drei Aspekte:

die ständige und entschlossene Anwesenheit der Luftwaffe in den Operationssälen;

Der Beitrag des Einzelnen zur Innovation mit neuen und „über den Tellerrand gehenden“ Lösungen führt auch zu erheblichen Einsparungen bei den Ressourcen. Die Fähigkeit, die etablierten Methoden und Praktiken konstruktiv zu hinterfragen;

und schließlich die "Duktilität" der Streitkräfte und insbesondere der Luftwaffe, die täglich die Überwachung und Sicherheit unseres Himmels gewährleistet, aber auch der Unterstützung der Gemeinschaft bei humanitären Nothilfemaßnahmen und im Gesundheitswesen sowie in der EU verpflichtet ist Unterstützung der Bevölkerung bei Risiken oder Katastrophen in der Öffentlichkeit sowie des Wetterdienstes.

Diese drei Aspekte erinnern erneut an die zentrale Rolle der Humanressourcen.

Und genau in diesem Zusammenhang nutze ich die Gelegenheit, um alle Institutionen, die Politik und die Informationswelt nachdrücklich um einen neuen Respekt und eine konkrete Berücksichtigung der Streitkräfte, unserer Soldaten, Matrosen, Flieger, Carabinieri und des Personals zu bitten Zivilisten, die ihre Arbeit täglich mit Disziplin und Engagement verrichten, Schwierigkeiten und persönliche Nöte beiseite legen, weil sie an unsere Institution glauben und sie respektieren.

Ein Respekt und eine Überlegung, von der ich sicher bin, dass sie der großen Mehrheit der Italiener gehören.

Heute Morgen fühlte ich, wie die Dame der Reinigungsfirma in dem Raum neben meinem Büro das Lied vom Piave summte ... in den 100-Jahren von der 1 ^ GM ... es hat mich bewegt. Das ist Italien, das sind die Italiener, die arbeiten und uns lieben; Ihnen verdanken wir unseren stillen Dienst.

Die Streitkräfte haben keine Angst, zur Umstrukturierung der öffentlichen Finanzen beitragen zu müssen. Dies ist seit langer Zeit der Fall, und in jüngerer Zeit haben sie in 50.000-Jahren einen epochalen Abbau von 10-Arbeitsplätzen zwischen Militär und Zivilbevölkerung eingeleitet und Strukturen und Ausgaben zunehmend rationalisiert, wodurch der 30-Prozentsatz der Manager (dh der Generäle) gesenkt wurde.

Keine andere Verwaltung hat es getan!

Die Streitkräfte fordern jedoch Respekt für ihre Rolle und ihr Engagement.

In unserem militärischen und zivilen Personal untersucht er nicht nur seine eigene Brieftasche und die daraus resultierenden Probleme von Familie und Privatleben, sondern ist stolz darauf, Teil einer effizienten und international geschätzten Organisation zu sein und ohne Scham oder Angst bei der Auseinandersetzung zusammenzuarbeiten. Mit Verbündeten, die viel reicher sind als wir.

Die Kontroversen und die sehr oft instrumentellen Angriffe, denen wir täglich und systematisch ausgesetzt sind, untergraben die tiefsten Wurzeln des Zusammenhalts und die Motivation der Abteilungen, der Fundamente und der Säulen, auf denen unser Handeln beruht.

Eine Operation hat jeden Tag gezeigt, dass die komplexen und plötzlichen Entwicklungen der internationalen Situation von Afghanistan über das Mittelmeer bis zum Himmel noch mehr erfordern als in der Vergangenheit.

Aus diesem Grund bitte ich um Respekt - nicht um Rhetorik oder leere Reden -, sondern um Informationen und Vergleiche, auch wenn sie eingeschaltet sind, aber korrekt und verantwortungsbewusst, um das System effizienter zu machen.

Ich frage nach unseren Männern und Frauen, einschließlich der Generäle, die vor ihrer Generalität jahrelang junge Offiziere und dann junge Führer waren, die jede Beförderung mit ihrem beständigen und kostbaren Engagement verdienten.

Ein Beispiel - wir wurden bereits von General PREZIOSA erinnert - stammt von General CALLIGARIS und seinem jungen Flugschüler, Captain LOZZI, der vor kurzem in der Ausbildung war und eine identische Leidenschaft für das Fliegen hatte, wie so viele heute hier.

Davon werde ich mich als Stabschef der Verteidigung weiterhin mit immer größerer Entschlossenheit auslegen, denn jeder unserer Männer und Frauen, ihre Motivation, ihr Zugehörigkeitsgefühl, einen Begriff zu verwenden, den ich an die aktuelle Feier gewöhnt bin, ist das empfindlichste und kostbarste Flugzeug unseres Arsenals.

Und in komplexen Momenten wie dem gegenwärtigen ist es notwendig, entschlossen zu handeln, aber im ausschließlichen Interesse der Nation fundierte, weitsichtige und gemeinsame Entscheidungen zu treffen, mit dem Bewusstsein der Zentralität des Personals und der Bedeutung des militärischen Instruments, das nicht von der Kapazität getrennt werden kann modern und innovativ, wobei der AM der Protagonist ist.

Offiziere, Unteroffiziere, Absolventen, Flieger, Zivilpersonal der Luftwaffe; Flieger gestern und heute Ihnen allen meine Zuneigung, meine Dankbarkeit und mein Engagement, Sie immer zu unterstützen, auch im Namen aller Männer und Frauen mit den Sternen.

Ihnen allen gilt meine tiefste Wertschätzung für das, was Sie getan haben und für wie viel, ich bin sicher, Sie werden weiterhin mit Liebe und mit unveränderter Begeisterung tun ...

... für die italienische Luftwaffe,

für die Streitkräfte,

für Italien!