Schützen trainieren UN-Personal

15 / 04 / 14

Am Donnerstag 3 fand am Freitag 4 April in den Trainingsbereichen des 16 ° Stormo "Schutz der Streitkräfte" der Luftwaffe von Martina Franca das praktische Modul des Kurses "Sicherer Ansatz für Feldumwelttraining" (SSAFE) statt zielte darauf ab, ziviles UN-Personal für den sicheren Einsatz in Krisengebieten auszubilden.

Die Aktivität wurde vom Sicherheitspersonal des United National Global Service Centers (UNGSC) in Brindisi organisiert und nutzte die Schulungs-, Logistik- und Betriebskomponenten des Stormo.

Das Personal der Vereinten Nationen mit den unterschiedlichsten beruflichen Qualifikationen (Architekten, Ingenieure, Verwaltungspersonal usw.) besuchte diesen Kurs mit dem Ziel, sich darin zu schulen, mit kritischen Situationen wie nicht autorisierten Kontrollstellen, Entführungen und Verhaltensweisen umzugehen und effektiv darauf zu reagieren im Falle einer feindlichen Exfiltration, eines Hinterhalts mit Explosivstoffen, von Feuergefechten, der Bewegung mit Kraftfahrzeugen und allgemein aller potenziell gefährlichen Situationen, die für die "heißen" Bereiche, in denen sie betrieben werden, typisch sind, durchzuführen sind.

An der komplexen Übung nahm eine Logistikzelle der Stormo teil, die das Feld vorbereitete (Feldzeltmontage, Heizungen, Verpflegung usw.), und zwar das Personal der Air Fuciliere, das die Rolle der "freundlichen" Streitkräfte spielte und "Feinde" sowie "die Bevölkerung" eines imaginären Dorfes. Zu diesen Komponenten kamen das Personal des Militärs und des Zivilen Roten Kreuzes sowie das der Staatspolizei hinzu, die dazu beigetragen haben, den vorbereiteten Übungsszenarien mehr Realität zu verleihen.

Am Ende der Übung fand ein Treffen (De-Briefing) mit allen an der Übung beteiligten Mitarbeitern der Vereinten Nationen statt, bei dem das für Sicherheit im Raum Brindisi zuständige Personal alle positiven oder nicht positiven Aspekte der geplanten Maßnahmen hervorhob von den Studenten zu sein, um gefährliche Situationen zu begegnen.

Der Kurs endete mit der Vergabe von Diplomen durch den Direktor des United National Global Service Centers, mr. Nicolas Von Ruben und der Kommandeur der 16 ° Stormo, Oberst Andrea Marradi. Der Direktor zeigte sich nach Abschluss der Verleihung der Diplome sehr begeistert von der durchgeführten Tätigkeit und applaudierte allen an der Übung beteiligten Mitarbeitern. Er dankte dem Kommandanten und den Mitarbeitern der 16 ° Stormo für ihre Verfügbarkeit und die Professionalität bei der Organisation und Durchführung der Veranstaltung und vertrat die Absicht, die bestehenden Aktivitäten zu sponsern und weiterhin Anfragen zu stellen 16 ° Stormo-Unterstützung für zukünftige Schulungsveranstaltungen.

Quelle: 16 ° Stormo - Martina Franca - m.llo von 1 ^ cl. Roberto Sibilla