Start auf den Alarm von zwei Kämpfern, um ein Verkehrsflugzeug abzufangen, das Funkkontakte verloren hatte

(Di Aeronautica Militare)
19 / 07 / 18

Ein Paar Kampfeurofighter Luftwaffe, in Bereitschaft für die Überwachung des nationalen Luftraum hat bei rund 13.00 von der Luftwaffenbasis von Istrana (TV), die Heimat von 51 ° Stormo, schnell im Flug gestiegen ein abfängt Airbus 330-Flugzeuge der American Airlines von Athen nach Philadelphia, die vorübergehend Funkkontakte mit Flugverkehrsbehörden verloren hatten.

Die beide griffen Kämpfer auf Befehl des CAOC (Combined Air Operation Center) Torrejon (Spanien), die NATO Körper verantwortlich für die Überwachung des Luftraums in der Gegend, die den sofortigen Abzug bei Alarm bestellt hat - im Fachjargon Scramble - die abfängt Flugzeuge in Not und überprüfen Sie die Art des Problems. Nach ein paar Minuten Abflug haben die beiden Interzeptoren Augenkontakt mit dem Zivilflugzeug hergestellt, um sicherzustellen, dass sich dieses nicht in Notsituationen befindet. Sobald die Kommunikation wiederhergestellt war, setzten sie sich auf die vorher festgelegte Route zurück, während die beiden Kämpfer nach Beendigung des Alarms zur Basis zurückkehrten.

Die Luftwaffe überwacht den nationalen Luftraum 365 an Tagen im Jahr, 24-Stunden auf 24, mit einem integrierten Verteidigungssystem seit der Zeit des Friedens, mit dem der anderen NATO-Länder. Der Service wird - zur Überwachung, Identifizierung und Kontrolle - von der 11 ° DAMI Group von Poggio Renatico (FE) und der 22 ° Radar Group von Licola (NA) in Bezug auf die Eingriffe im Flug von der 4 ° Stormo ( GR) der 36 ° Stormo (BA) und der 37 ° Stormo (TP), die alle mit einem Eurofighter-Kampfflugzeug ausgestattet sind. Ab Januar 2017 hat die Luftwaffe außerdem eine Eurofighter F-2000-Zelle am 51 ° Stormo von Istrana aktiviert, um die Abdeckung des nationalen Luftraums zu optimieren und die Eingriffszeiten insgesamt zu verkürzen zeitgerechter Kontrast möglicher Bedrohungen. Darüber hinaus sind seit März 2018 die F-35-Flugzeuge des 32 ° Stormo von Amendola in das Luftabwehrsystem integriert und tragen mit spezifischen Einsatzmöglichkeiten und Technologien der neuesten Generation zur Verteidigung des italienischen Himmels bei.