Cyber ​​Eagle 2018 schloss die erste Übung in den Streitkräften mit "lebenden" Cyber-Abwehroperationen ab

(Di Aeronautica Militare)
26 / 05 / 18

Gestern endete die "Cyber ​​Eagle 2018", eine Cyber-Verteidigungsübung, die vom Logistikkommando der Luftwaffe organisiert wurde, um Einheiten der Streitkräfte so zu schulen, dass sie angemessen auf Cyberbedrohungen reagieren können. Die Übung blieb zwar dem überwiegend prozeduralen Ansatz früherer Ausgaben treu, wurde jedoch mit technischen und operativen Inhalten angereichert und maß sich mit komplexen Szenarien, die das schlagende Herz der Streitkräfte umfassten: Herden. Die direkte Beteiligung mit esercitativi „live“ Veranstaltungen, die beiden Abteilungen der nationalen Luftverteidigung - der 4 Squadron von Grosseto und die 36 Squadron von Gioia del Colle - ist die wichtigste Neuerung der Cyber ​​Eagle 2018einzigartig in seinem Genre, dank dem integrierte Trainingsaktivitäten mit mehr als 3.000 Militär und 2.000 Computerausrüstung in den drei Streitkräfteabteilungen durchgeführt wurden.

Während des Trainings ein militärisches Expertenteam in dem Cyber-Re.SIA Sektor (Abteilung Automatische Informationssysteme) dell'Acquasanta - Rom, simulierten Dutzende von kritischen Ereignissen - von Malware, die militärischen Netzwerke zu infiltrieren, in den Fällen der Offenlegung von Betriebsdaten, E-Mail-Phishing und Exfiltration Daten von Computern - bei dem der CIRT (Computer Emergency Response Team), die beide beteiligten Flocks, mußten mit entsprechenden komplexen Verteidigungsmaßnahmen bewältigen und mit allen Mitgliedern ihrer jeweiligen Abteilungen koordiniert, zu Beginnen Sie mit der Befehlskette, ohne die rechtlichen und kommunikativen Aspekte zu vernachlässigen.

"Die Fähigkeit der Cyber-Struktur von Defence, auf eine integrierte und zeitnahe Reaktion zu reagieren, ist wesentlich, um im Falle einer Cyber-Offensive das erforderliche Maß an Betrieb und Intervention der Abteilungen aufrechtzuerhaltensagte Oberst Michele Devastato, Kommandant der ReSIA,eine sich ständig ändernde und weit verbreitete Bedrohung, die selbst für die Streitkräfte Investitionen in Humanressourcen in Form von Aus- und Weiterbildung erfordert".

Die Air Force, die immer umfangreichen Einsatz von Technologie mit einem konstanten Auge macht für Innovation und Forschung, hat es seit einigen Jahren eines kybernetischen Operations Center, die Struktur zu Cyber-Bedrohungen gewidmet ihre Netzwerke und ihre Daten zu schützen, vor allem aber, um die Fähigkeit zu sichern, 365-Tage im Jahr zu h24 zu betreiben, um das Land zu schützen und unseren Himmel zu schützen.

Die Abteilung Automatisierte Informationssysteme Es hat seinen Sitz in der noblen Gegend des Regionalparks Appia Antica, und arbeitet im Dienst 3 ^ Teilung Air logistischen Befehl, mit der Mission zu entwerfen, zu implementieren und die Systeme verwalten und nicht die Telematiknetze zur gleichen Zeit klassifiziert die Cyber-Garantie Verteidigung, die die Funktionen von erfüllt Computer-Notfallteam (CERT) und eine grundlegende Ausbildung von Personal im Rahmen vonInformations-und Kommunikationstechnologie.

(Foto: AM)