AM: Intensive Transportaktivitäten für den 31 °

07 / 01 / 14

Ciampino - In der Ferienzeit von Dezember 24 bis Januar 6 alarmierte der Situationsraum des Generalstabs der Luftwaffe den 31 ° Stormo Operationsraum zehnmal und ordnete die sofortige Durchführung von Rettungsflügen an von Landsleuten in unmittelbarer Lebensgefahr oder warten auf Transplantation.

Zwei Falcon 900 EASY-Flugzeuge, zwei Falcon 50-Flugzeuge und ein Airbus 319-Flugzeug nahmen zwei Säuglinge mit, die sich in unmittelbarer Lebensgefahr befanden, sechs Patienten warteten auf eine Transplantation, explantierte Organe für eine Transplantation und zwei Patienten an schweren Krankheiten leiden, für die eine Überstellung in spezialisierte Krankenhauseinrichtungen erforderlich war.

Insbesondere am Sonntag 5 Januar flog ein Airbus 319 des 31 ° Stormo nach Alexandroupolis, einer griechischen Stadt an der Grenze zur Türkei, um einen angeschlagenen und bewusstlosen Landsmann, der an einer sehr schweren Atemwegserkrankung leidet, zu repatriieren erforderte eine sofortige und dringende Überweisung in ein spezialisiertes Krankenhaus.

Bei der Ankunft am Ciampino airport stand ein Krankenwagen bereit, um den Patienten für einen späteren Krankenhausaufenthalt im Gemelli Hospital in Rom abzuholen.

Die Flugzeuge des 31 ° Stormo von Ciampino werden für den Staatsverkehr und für gemeinnützige Einsätze, wie den notfallmedizinischen Transport der kranken, schwer traumatisierten und transplantierten Organe, sowie für Eingriffe zugunsten der Menschen in jedem Fall eingesetzt Risikosituationen. Diese letzte Aktivität erfordert angesichts der unmittelbaren Lebensgefahr der beförderten Personen eine Bereitschaftsstufe von 24 Stunden pro Tag und 365 Tagen pro Jahr.

Quelle: 31 ° Stormo - Ciampino (RM) - Hauptmann Ida Casetti