Aeronautik: Erste "Raubfisch" pilotierte Flugzeugbesatzungen, die in Italien ausgebildet wurden

(Di Aeronautica Militare)
03 / 08 / 18

Auf dem Flugplatz Amendola wurde der erste vollständig in Italien abgehaltene Qualifikationskurs für Piloten und Sensoroperatoren für ferngesteuerte Flugzeuge abgeschlossen Raubtier. Die Aeronautica Militare wird damit dank der kürzlich erfolgten Übernahme des MQ-1-Simulators bei der 28 ° Group des 32 ° Stormo zur ersten europäischen Luftwaffe im Haus die gesamte Trainingsphase der APR Strategic Class-Einrichtung. Diese Fähigkeit verbindet die Grundausbildung, in Vorbereitung auf die Erlangung von Qualifikationen Fahr Klasse im April Systemen „Tactical“ im Zusammenhang, „Licht“ und „Mini Micro“ oder die Verwendung ihrer Sensoren, durchgeführt von "Aeronautica Militare durch das Kompetenzzentrum für ferngesteuerte Flugzeuge, auch zugunsten der anderen Streitkräfte und anderer Abteilungen und Armeen des Staates.

Das neue Simulationssystem ermöglicht die vollständige Durchführung der verschiedenen Phasen des Trainingsprozesses, von "Launch and Recovery", dh hinsichtlich der Verwaltung des Flugzeugs während des Bodenbetriebs, des Starts und der Landung bis zu "Mission" Kontrolle ", rein taktische Phase, in der der Operationsbereich für die Erfassung von Informationen über das zugewiesene Ziel sowie den gesamten Schulungsteil bezüglich der Verwaltung und Lösung von Notfällen im Flug und am Boden ermöglicht wird.

Die von der Abteilung Apulien bereitgestellte neue Schulungsplattform integriert die bereits vom Kompetenzzentrum für ferngesteuerte Flugzeuge eingesetzten und vom "UAS (Unmanned Aerial Systems) Battle Lab" gebildeten Gruppe, einem Cluster von Simulatoren, die für die verschiedenen APR-Systeme der Klassen repräsentativ sind Mini, Tactics und MALE (Medium Altitude Long Endurance) ermöglichen die gemeinsame Nutzung der drei Plattformen in komplexen virtuellen Szenarien sowie den neuesten APR-Simulator für strategische Missionen, die zu Beginn des 2018 im Rahmen eines multinationalen Schulungsprogramms der Universität erworben wurden Europäische Verteidigungsagentur (EDA) als "Interoperable MALE RPAS ISR Training" (IMRIT) bezeichnet. Italien und Frankreich sind derzeit die einzigen europäischen Länder, die dieses fortschrittliche Simulationssystem, das schrittweise mit den Center of Excellence und den militärischen APR-Schulen von Deutschland, Griechenland, den Niederlanden, Polen, Spanien (MALE RPAS Community) ausgestattet wird, bereits im Einsatz haben ), Belgien und Großbritannien (European Air Group). Ein "Ausbildungsrahmen", der, sobald er abgeschlossen ist, die Interoperabilität zwischen den Mitgliedstaaten weiter verbessern wird, mit Vorteilen für die Ausbildung und erheblichen Ressourceneinsparungen.

All diese Fähigkeiten, ausgedrückt durch die Luftwaffe mit dem 32 ° Stormo und dem APR Excellence Center, machen den Amendola Airport zu einem einzigartigen Bezugspunkt in den nationalen Trainingsinterventionen im Bereich der Fernpiloten. Der Erwerb und die fortschreitende Integration in Lehr- und dann Betriebsprozesse dieser neuen fortgeschrittenen Simulationssysteme und deren progressive Vereinigung in einem einzigen Netzwerk ist einer der Grundpfeiler der neuen Ära „Aeronautics 4.0“, ein Innovationsprozess, dass 360 ° Es umfasst alle wichtigen Bereiche der Streitkräfte, vom Personal bis zur Logistik, genau für Ausbildung und Betrieb. Ein verteiltes Netzwerk von Systemen, die der Live-Art-Simulation, virtuelle und konstruktive Erzeugung komplexe Betriebsumgebungen und gewährleistet den Austausch von Informationen für die Erreichung dieser Entscheidung Überlegenheit ermöglichen, die den gemeinsamen Nenner und der realen Mehrwert für den Erfolg in der modernen militärischen Operationen darstellen . Erfolg, der mit besonders treuen und integrierten Trainingsmodellen beginnen muss.

Ein konkretes Beispiel für eine effektive Integration von Leitstellen, für Intelligenz Sensoren wie April Flugzeug - wie auch andere Strukturen und Mittel der Streitkräfte, war die „Spartan Allianz 2018“ komplexe Aufgabe in Zusammenarbeit mit der Krieger Vorbereitung durchgeführt Zentrum des US-Luftwaffenkommandos in Europa. Es war ein esercitativo Ereignis vollständig auf dem Computer simuliert, in denen Flugzeuge und Systeme steigen zu äußerst komplexen Luftbetrieb gegeben und verarbeitet wird, in einer virtuellen Umgebung und eine Attrappe platziert, aber völlig verwachsen die aktuellen geostrategischen Szenarien.

I Raubtier Air Force Flugzeuge sind unbemannt (APR) strategische Ebene dank der eigentümlichen Flug Reichweite, Geschwindigkeit und Reichweite, sind in einem breiten Spektrum von Missionen eingesetzt, sowohl in der maritimen Umgebung und auf dem Land: von patrouillieren, suchen und retten, spezielle Vermessungs- und Überwachungsmissionen durchführen, um qualitativ hochwertige Bilder von zugewiesenen Zielen in Echtzeit zu erhalten. Solche Systeme von einer Bodenstation (Ground Control Station) mit Hilfe modernster Datenverbindung und Satellitenverbindungen gesteuert werden, können sie es in großer Entfernung von dem nach Hause fliegen, lange Verweilzeit auf Bereiche von Interesse ohne Risiko für das Personal beteiligt Bereitstellung in der Verwaltung der Mission, Elemente, die diese Systeme auch in Aktivitäten zur Unterstützung der Gemeinschaft und für die Sicherheit des Landes, wie Grenzkontrolle, Umweltüberwachung, Unterstützung der Polizeikräfte und Intervention in Fall sehr wertvoll machen von Naturkatastrophen.