72 ° Stormo: Wechsel an der Spitze des Militärflughafens von Frosinone

(Di Aeronautica Militare)
04 / 07 / 19

Am Mittwoch, den 3 im Juli, fand im 72 ° Stormo von Frosinone die Kommandowechselzeremonie zwischen Oberst Alfonso Alberino und Oberst Davide Cipelletti statt. Die Zeremonie wurde von Air Team General Aurelio Colagrande, dem Kommandeur der AM / 3-Schulen in der Bari Air Region, geleitet und von den höchsten zivilen und militärischen Behörden in der Region besucht.

"Der Stolz und die Emotionen, mit denen ich meine Rolle als Commander gespielt habe, mit denen ich gelebt und die ich in den letzten 2-Jahren gepflegt habe, haben nur wenige Vergleiche in meinem Leben. Heute verlasse ich nicht einfach eine Produktionsabteilung und einzigartig, aber ich lasse einen menschlichen und sozialen Kontext, der in meiner Erfahrung beispiellos ist ". Mit diesen Worten möchte sich Oberst Alberino bei den Mitarbeitern des 72 ° Stormo für den menschlichen Einsatz und den nachgewiesenen moralischen und intellektuellen Wert bedanken. "Vielen Dank für Ihren Beitrag bei jeder Tätigkeit der Abteilung und für die erzielten technisch-operativen Ergebnisse.".

Colonel Cipelletti ergriff das Wort und sagte: "der Luftwaffe für diese neue und aufregende Gelegenheit dankbar". Dann sprach er die Männer und Frauen des Flügels an und richtete seinen Blick auf die Zukunft. "Die Herausforderungen, die uns erwarten, werden der Maßstab sein, an dem wir unsere Fähigkeit messen werden, Veränderungen vorauszusehen und gemeinsam die sich ergebenden Chancen zu nutzen. Ich hoffe, dass die Verschmutzung verschiedener Realitäten als Anreiz fungiert und uns allen ermöglicht, zu wachsen und zu wachsen uns täglich zu verbessern. Die Voraussetzungen für eine tugendhafte Veränderung zu schaffen, wird unsere Herausforderung sein. ".

Schließlich dankte General Colagrande, nachdem er den Gefallenen und denjenigen, die im 72 ° Stormo gearbeitet hatten, einen bewegenden Gedanken gemacht hatte und es zu einem Symbol und einer Hinterlegung von Grundwerten für die neuen Generationen machte, Oberst Alberino für die geleistete Arbeit und die erzielten Ergebnisse "auf dem Gebiet der Ausbildung und Auswahl zukünftiger Hubschrauberpiloten. Der Stormo ist dank Männern und Frauen, die mit Leidenschaft, Professionalität und Spirit eine Referenz im internationalen und nationalen Flugtraining sind der Selbstaufopferung haben zu einer immer größeren Effizienz beigetragen ". Dann wandte er sich an Colonel Cipelletti und fuhr fort: "Ich bin überzeugt, dass er in der Lage sein wird, die Erreichung der neuen und schwierigen Ziele zu garantieren, die der Stormo in der unmittelbaren Zukunft im gegenwärtigen und komplexen Rahmen der Entwicklung der Luftwaffe in einer zunehmend modernen und dynamischen Armee sehen wird, und daher zunehmend kohärent und nützlich für das Land ".