31 ° Storno: Nottransport von Brindisi nach Mailand

05 / 02 / 14

Ein Mann von 43 Jahren, der dringend eine spezialisierte medizinische Versorgung benötigte, wurde gestern mit einem Flugzeug der italienischen Luftwaffe dringend von Brindisi nach Mailand versetzt, um sofort in das Krankenhaus "Niguarda" in der lombardischen Hauptstadt eingeliefert zu werden.

Der Transportantrag wurde von der Präfektur Tarent an den Einsatzraum des Stabschefs der römischen Luftwaffe weitergeleitet, der umgehend den Einsatz eines der "Readiness" -Flugzeuge der 31 ° Stormo von Ciampino (Rom) anordnete.

Gestern Abend ist in Brindisi ein Falcon 50 vom Flughafen Ciampino gestartet. Nachdem der Patient in ärztlicher Begleitung das Boarding beendet hatte, startete er erneut am Flughafen Mailand-Linate.

Am Mailänder Flughafen angekommen, wurde der Patient in einen Krankenwagen im Mailänder Krankenhaus gebracht, um dort die notwendige fachärztliche Versorgung zu erhalten.

Die Flugzeuge des 31 ° Stormo von Ciampino werden für den staatlichen Transport und für öffentliche Versorgungsaufträge eingesetzt, beispielsweise für den Rettungstransport von Patienten, traumatisierten Patienten und Organen zur Transplantation sowie für Eingriffe zugunsten von Menschen in Risikosituationen . Letzteres ist eine Tätigkeit, die aufgrund der unmittelbar drohenden Lebensgefahr der beförderten Personen eine angemessene Bereitschaft erfordert, 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr.

Die Abteilung Brindisi, die vom Logistikkommando eingesetzt wird, wird häufig für diese Art von Flügen verwendet, da sie strategisch in der Nähe der großen Krankenhäuser des südlichen Salento liegt.

Quelle: Flughafenabteilung - Brindisi - 1 ° M.llo Leutnant Michele Candeloro