16 ° Stormo: Weitere C-UAS-Kapazität erworben

(Di Aeronautica Militare)
05 / 01 / 19

In den letzten Wochen hat ein Team von Air Riflemen von 16 ° Stormo Martina Franca die Qualifikation erworben, unabhängig mit elektromagnetischen Systemen zu arbeiten, um den illegalen Einsatz von Drohnen zu bekämpfen. Gegenmannloses Luftsystem (C-UAS). Es handelt sich um ein Radarerkennungssystem mit Tag- und Nachtoptik und elektronischen Geräten zur Verhinderung des Fluges, um die notwendige Sicherheit zu gewährleisten, insbesondere für den Schutz von Flughäfen, kritischen Infrastrukturen oder empfindlichen Standorten.

Die Aktivität wurde dank einer laufenden Zusammenarbeit zwischen Aeronautica Militare und IDS "Ingegneria Dei Sistemi" möglich, einem italienischen Unternehmen, das Forschungs-, Innovations- und Sicherheitstechnologien in den Bereichen Luftfahrt und unbemannte Systeme anbietet. Ein tugendhaftes Beispiel für das "italienische System", das Ergebnis der Zusammenarbeit zwischen den Streitkräften und spezialisierten Sektoren der nationalen Industrie als Antwort auf die Herausforderungen und Bedrohungen aus der Luft, sowohl im Zivil- als auch im Verteidigungsbereich.

Positiv in der Schutzvorrichtung für die Sicherheit früherer Großereignisse eingesetzt, gehört die kürzlich von den Air Riflemen erworbene Kapazität zu den verschiedenen Antwortformen, die die Aeronautica Militare für das Entgegenwirken der Bedrohungen aus dem Internet gewährleisten kann Einsatz von Drohnen im breiteren asymmetrischen Luftabwehrsystem. Es ergänzt auch die kinetischen Fähigkeiten, die die Schützen der 16 ° und der 9 ° Stormo bereits vom Boden und aus der Luft, letztere insbesondere an Bord von Hubschraubern, in der Funktion erreicht haben Slow Mover Interceptor Operator (SMIO) zum Abfangen und gegebenenfalls Neutralisieren von kleinen oder ultraleichten Flugzeugen.

Angesichts neuer Herausforderungen und Bedrohungen bieten die C-UAS-Fähigkeiten der Air Riflemen daher ein breites Spektrum an Möglichkeiten, um im Vergleich zum unrechtmäßigen Einsatz von Drohnen zu sprechen, was die Notwendigkeit widerspiegelt, herkömmliche herkömmliche Luftabwehrsysteme mit Elementen zu integrieren innovativen Schutzes.

In den Szenarien mit ständiger und unvorhersehbarer Entwicklung bestätigt die Aeronautica Militare in diesem Sektor auch die ständige Aufwertung der angrenzenden Kapazitäten ihrer Waffensysteme, wodurch ihr Potenzial für einen wachsenden Beitrag zur Sicherheit der Gemeinschaft erhöht wird. Eine Verpflichtung, die auch durch die Kapazität und den doppelten Charakter des auf den "Schutz der Luftwaffe" spezialisierten Luftwaffenunternehmens Fucilieri dell'Aria bestätigt wird, das ebenfalls an der Sicherheit einiger italienischer Flughäfen im Rahmen von beteiligt ist Sicherer Straßenbetrieb.